News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Chinas ohrenbetäubender WM-Beitrag

Wie man sich gehör verschafft: Eine Vuvuzela im Einsatz. (flickr/whatleydude)

Die Vuvuzela ist wohl derzeit das berühmteste Musikinstrument der ganzen Welt. Als lautstarke Tonangeberin in den Stadien der Fussballweltmeisterschaft entzückt oder vergrätzt sie Millionen von Fussball-Fans. Dieses unvergleichliche Symbol der südafrikanischen Fussballtradition hat nur einen Haken, eigentlich kommt sie aus China.

Wie die Asahi Shimbun berichtete gewährleistet die Massenproduktion aus dem Reich der Mitte, dass die explosionsartig angestiegene Nachfrage seit dem Beginn der WM auch wirklich gedeckt werden kann.

90 Prozent des Aufkommens

Es gibt bereits mehrere Produktionshallen in den Provinzen Guangdong und Zheijiang, die gemeinsam 90 Prozent des Aufkommens dieser südafrikanischen Fußballkultur produzieren. Der Blick auf den Hersteller der erworbenen Tröte lohnt sich also, denn vielleicht kommt das südafrikanische Mitbringsel aus einer ganz anderen Ecke der Welt. ad.

– MEHR JAPAN GIBT ES IM ASIENSPIEGEL-SHOP

1) In Japan – praktische Reise- und Ess-Tipps, der Bestseller in der 2. Auflage.
2) Japan-Tipps (NEU!)– Sie haben eine Japan-Frage? Wir beantworten Sie.
2) Japan-Vortrag – 18.9. ausverkauf, 2.10. ausverkauft, 23.10. letzte Tickets, 27.11. letzte Tickets.
3) Negative: Nothing – Schritt für Schritt für Japan. Der Kultfilm jetzt auf DVD.
4) HAFU – der Dokumentarfilm nun auf DVD.
5) Wortschatz – die wichtigsten Japanisch-Wörter der Asienspiegel-Artikel.
6) Negativ: nichts – 2900km durch ganz Japan. Das Buch zum Film.

Kommentar schreiben