News aus Japan, Taiwan und China

Karaoke im Taxi

Singen während der Taxifahrt. (Screenshot: ETTV)

Singen während der Taxifahrt. (Screenshot: ETTV)

Taxifahrer Tu Ching-liang fährt pro Tag 12 Stunden Taxi in Taiwans Hauptstadt Taipeh. Um die Fahrten für sich und seine Kunden etwas aufzulockern, hat er eine Karaoke-Anlage in sein gelbes Taxi eingebaut. Die Fahrgäste können wie in einem KTV – eine Karaokebox – aus verschiedenen Songs auswählen. Mikrofone liegen auf den Sitzen ebenfalls bereit, berichtet der taiwanische TV-Sender ETTV.

Den Text der Lieder können die Fahrgäste von einem Monitor ablesen, der auf der Rückenlehne des Vordersitzes angebracht ist. Mit etwas Glück gibt es sogar eine kostenlose Fahrt. So macht sich Tu einen Spass daraus, dem gerade in sein Taxi eingestiegenen Kunden, ein von ihm ausgewähltes Lied vorzuspielen. Wenn der Kunde Text und Melodie kennt und es auch vorsingen kann, berechne er dem Kunden für die Fahrt nichts, so Tu gegenüber ETTV.

Nicht nur Glück und Können sind gefragt, sondern auch ein wenig Mut. Die Lautsprecher befinden sich nämlich nicht etwa im Innern des Autos, sondern sind Aussen angebracht. Andere Verkehrsteilnehmer und Passanten würden somit unfreiwillig zum Publikum, schreibt die Taipei Times.

Viel Trinkgeld als Belohnung

Seit rund 15 Jahren arbeitet Tu Ching-liang als Taxifahrer. Vor fünf Jahren begann er mit einem Quiz, bei dem er eine CD einlegte und die Fahrgäste den Namen des Liedes und des Sängers erraten sollten. Je nach Schwierigkeitsgrad erhielten die Gewinner einen Rabatt von zwischen 10 und 50 Taiwan Dollar – umgerechnet 0,27 und 1,35 Euro. Seit März dürfen Tus Kunden nicht nur raten, sondern auch selbst singen.

Die Rechnung gehe trotz Rabatten und höheren Kosten für ihn auf, sagt Tu Ching-liang gegenüber ETTV. Erstens möge er Musik, und zweitens erhalte er relativ häufig ein Trinkgeld, was in Taiwan nicht selbstverständlich ist.

Kommentar schreiben