News aus Japan, Taiwan und China

Politik rss

  • Ein Symbol ohne Pass

    26. Juli 2014    

    Braucht der japanische Kaiser einen Pass, wenn er ins Ausland reist? Das Aussenministerium hat diesbezüglich 1971 einen Entscheid gefällt, der bis heute gilt. • Weiter…

  • Die Antwort auf Abes Politik

    18. Juli 2014    

    Premier Shinzo Abes Neuauslegung der Friedensverfassung hat in Japan viel Widerstand ausgelöst. Die Sozialdemokraten geben mit einem Plakat eine provokative Antwort. • Weiter…

  • Wann fährt Japan wieder hoch?

    17. Juli 2014    

    Mit dem AKW Sendai erfüllt erstmals ein japanisches Atomkraftwerk die neuen Sicherheitsstandards. Bis zur Wiederinbetriebnahme werden aber noch einige Monate vergehen. Derweil bleiben die Zweifel an der Sicherheit. • Weiter…

  • Eine gegenseitige Abneigung

    13. Juli 2014    

    Die diplomatische Eiszeit zwischen Japan und Südkorea hinterlässt Spuren in beiden Ländern. Die gegenseitige Image ist laut Umfragen auf einem Tiefpunkt angelangt. Trotz allem gibt es Grund zur Hoffnung. • Weiter…

  • Flugzeugträger für Japan?

    11. Juli 2014    

    Auf klassische Flugzeugträger hat Japan aufgrund seiner pazifistischen Verfassung bislang verzichtet. Doch auch in dieser Angelegenheit scheint nun ein Umdenken stattzufinden. • Weiter…

  • Ein Urteil gegen die Hassredner

    9. Juli 2014    

    Hetztiraden gegen die koreanische Minderheit in Japan werden oft stillschweigend toleriert. Eine rassistische Gruppierung in Kyoto wurde nun empfindlich bestraft – auch in zweiter Instanz. • Weiter…

  • Die groteske Pressekonferenz

    3. Juli 2014    

    Der Lokalabgeordnete Ryutaro Nonomura hat in einem Jahr 195 Geschäftsreisen auf Staatskosten unternommen. Seine öffentliche Rechtfertigung wird zur theatralischen Show – und schliesslich zum Youtube-Renner. • Weiter…

  • Abe legt die Verfassung neu aus

    1. Juli 2014    

    Japan darf künftig bei internationalen Militäreinsätzen teilnehmen. So will es Premier Abe, obwohl die Friedensverfassung anderes suggeriert. Der Entscheid sorgt für viel Widerstand. • Weiter…

  • Die härteste Prüfung

    1. Juli 2014    

    20’000 Studenten absolvieren jährlich die Eintrittsprüfung zum höchsten Staatsbeamten. Keine 10 Prozent werden angenommen. In dieser Welt bleiben die Frauen eine kleine Minderheit – trotz neuer Rekordzahlen. • Weiter…

  • Ein unzimperlicher Room-Service

    30. Juni 2014    

    Der erste Besuch eines chinesischen Ministers in Taiwan wurde von heftigen Protesten überschattet. Für am meisten Gesprächsstoff sorgten Aktivisten, deren Hotelzimmer von den Angestellten gestürmt wurde. • Weiter…

  • Selbstverbrennung in Tokio

    29. Juni 2014    

    Ein Mann hat sich auf einer Bahnbrücke beim belebten Bahnhof Shinjuku in Tokio selbstverbrannt. Es handelte sich offenbar um eine Protestaktion gegen Premierminister Abes Politik. • Weiter…

  • Die Abbitte der Machos

    24. Juni 2014    

    Mit sexistischen Zwischenrufen gegen eine Politikerin haben Abgeordnete in Tokio für einen Skandal gesorgt. Nun hat sich einer der Verantwortlichen öffentlich entschuldigt. Dennoch bleibt ein bitterer Nachgeschmack. • Weiter…

  • «Kriegst Du etwa keine Kinder?»

    20. Juni 2014    

    Premierminister Shinzo Abe will die Frauen besser in die Wirtschaft integrieren. «Womenomics» nennt sich das. Wie weit entfernt er von diesem Ziel ist, zeigt eine Debatte im Tokioter Lokalparlament. • Weiter…

  • Tanzen für 2020

    19. Juni 2014    

    Ein altes Tanzverbotsgesetz erlaubt der japanischen Polizei rigoros gegen Clubs vorzugehen. Nun soll sich dies ändern – dank der Touristen und der Sommerspiele 2020. • Weiter…

  • Roboter anstatt Einwanderer

    17. Juni 2014    

    Wenn es einem Land an Arbeitskräften fehlt, dann holt es gewöhnlich Einwanderer. Japan hingegen schlägt einen anderen Weg ein: Roboter sollen es richten. • Weiter…