News aus Japan, Taiwan und China

Dossier: Freilassung

  • Nach 48 Jahren frei

    28. März 2014    

    Über vier Jahrzehnte sass Iwao Hakamada im Todestrakt, für ein Verbrechen, das er wohl nie begangen hat. Erst ein DNA-Test hat ihn entlastet. Der Fall wirft ein schlechtes Licht auf das japanische Justizsystem.

  • Eine Belästigung ohne Folgen

    14. Oktober 2012    

    Ein Passagier in Japan fotografiert während des Flugs heimlich unter den Rock einer Flugbegleiterin. Er wird verhaftet, um kurz darauf wieder freigelassen zu werden – wegen einer Gesetzeslücke.

  • Trotz Freilassung keine Entspannung

    15. September 2010    

    Japan hat die 14-köpfige Schiffsbesatzung, die in den Gewässern der Senkaku-Inseln verhaftet wurde, freigelassen. Die wichtigste Person bleibt jedoch weiterhin in Haft.

  • Das Ende eines langen Geduldspiels

    6. September 2010    

    Der von den Taliban entführte japanische Journalist Kosuke Tsuneoka ist wieder auf freiem Fuss. Für die Freilassung soll dessen Glauben ausschlaggebend gewesen sein.

  • Carter in Pjongjang erfolgreich

    29. August 2010    

    Dank der Intervention des früheren US-Präsidenten Jimmy Carter durfte ein in Nordkorea inhaftierter Amerikaner das Land verlassen.

  • Nordkorea lässt amerikanischen Missionar frei

    6. Februar 2010    

    Der 28-jährige Robert Park, der am 25. Dezember illegal die Grenze zu Nordkorea überquerte, soll demnächst freigelassen werden.