News aus Japan, China und Korea

Dossier: Gastronomie

Japan, das ist auch Essen. Im renommierten Restaurant-Führer Guide Michelin ist Japan noch vor Frankreich das Land mit den meisten 3-Sterne-Restaurants. Zudem verfügt Tokio über das grösste Angebot Angebot an kulinarischen Gaststätten. Hier entstehen gastronomische Trends.

  • Pasta nach japanischer Art

    30. März 2014    

    Oishii!-Foodblog – In den 1950er-Jahren passte ein kreativer Küchenchef in Tokio die italienischen Spaghetti-Gerichte dem japanischen Geschmack an. Heute gehören die Wafu-Pasta zur traditionellen japanischen Küche.

  • Eine Stadt im Natto-Rausch

    25. März 2014    

    Man liebt oder hasst es: Natto sind klebrige, stark riechende fermentierte Sojabohnen, die gesundheitsfördernd sein sollen. Die japanische Stadt Mito konsumiert am meisten davon und zelebriert dies auch.

  • Der Gott der Nudelsuppe

    18. März 2014    

    Die Ramen-Nudelsuppe ist Japans Nationalgericht. Alleine in Tokio bieten 5000 Restaurants diese Speise an. Ein Ramen-Lokal und dessen Besitzer sind dabei zur Legende geworden. Davon erzählt nun eine Doku.

  • Osakas Teigkugeln

    8. März 2014    

    Oishii!-Foodblog – Wer in Osaka einen Zwischenhalt macht, der kommt um Takoyaki nicht herum. An einem speziellen Ort der Stadt sind die Teigkugeln mit Oktopus-Füllung besonders lecker.

  • Eine kulinarische Zeitreise

    23. Februar 2014    

    Oishii!-Foodblog – Japanische Hausmannskost mitten in Tokio: Dies findet man in einem Mini-Restaurant im Untergrund, das seit über 50 Jahren unverändert geblieben ist.

  • Schnitzel mit Curry

    17. Februar 2014    

    Oishii!-Foodblog – Ein Schnitzel in einer Curry-Sauce, diese Kombination gibt es wohl nur in Japan. Die Geschichte dieses Gerichts ist eng mit dem Baseball-Sport verbunden.

  • Japans heisse Platte

    8. Februar 2014    

    Japans Küche ist Weltkulturerbe und inzwischen in allen Ländern zu finden. Im neuen Oishii!-Foodblog geht der Asienspiegel auf Entdeckungsreise. Heute: Japans westlichstes Gericht.

  • Frühstücken an der Uni

    3. Februar 2014    

    Viele Studenten in Japan verzichten auf ein Frühstück, was sich negativ auf Leistung und Gesundheit auswirkt. Nun haben zahlreiche Universitäten reagiert, mit einem Angebot, das kein Student ausschlagen kann.

  • Die Gyoza-Hauptstadt

    1. Februar 2014    

    Lange war Utsunomiya die unbestrittene Hauptstadt der Gyoza, bis eine andere Stadt ihr diese Position streitig machte. Wenn es aber um den guten Teigtaschen-Ruf geht, versteht Utsunomiya keinen Spass.

  • Die Gänseleber-Empörung

    25. Januar 2014    

    Japan ist das Land der Feinschmecker. Gastronomie und Konsumenten zeichnen sich seit jeher durch eine besondere Offenheit aus. Doch auch in Japan gibt es Platz für kulinarische Empörungen, wie ein Fall zeigt.

  • Der Thunfisch-Preissturz

    7. Januar 2014    

    Während Jahren stieg der Preis für den Blauflossen-Thunfisch an der traditionellen Neujahrsauktion in Tokio ins Unermessliche. Dieses Mal war alles anders.

  • Das Spezialvisum für Kyoto

    2. Januar 2014    

    Dank einer neuen Visumskategorie können ausländische Köche künftig in einem traditionellen japanischen Restaurant arbeiten. In Kyoto wird der Anfang gemacht.

  • Eine Fastfood-Vekäuferin als Star

    31. Dezember 2013    

    Zum Jahreswechsel verkleiden sich die Angestellten in Taiwans McDonald’s als Mangafiguren. Eine Verkäuferin hat es gar zum Facebook-Star gebracht. Für sie stehen die männlichen Kunden Schlange.

  • Die Ermordung des Gyoza-Königs

    20. Dezember 2013    

    Der 72-jährige Takayuki Ohigashi hatte «Gyoza no Ohsho» zu einer landesweiten Restaurantkette aufgebaut. Nun ist er vor seinem Arbeitsort kaltblütig erschossen worden. Der Mord gibt viele Rätsel auf.

  • Chinas Starbucks-Empörung

    30. Oktober 2013    

    In China boomen Kaffee und Starbucks. Dass die US-Kette aber ihren Kaffee in China zu höheren Preisen als in den USA verkauft, sorgt im Land der Mitte für heftige Kritik. Starbucks lässt dies kalt.