News aus Japan, Taiwan und China

Dossier: Japan

  • Ungestrafte Hassreden

    23. August 2014    

    Nationalistische Hetztiraden gegen die koreanische Minderheit in Japan werden gewöhnlich mit Verweis auf die Redefreiheit toleriert. Dies bringt Japan heftige internationale Kritik ein. Die UNO hat sich nun eingeschaltet.

  • Ein niedliches Reisfeld

    22. August 2014    

    Retweeted – Das Dorf Inakadate in der Präfektur Aomori ist berühmt für seine Reisfeld-Gemälde. Aber auch in der Präfektur Shimane versteht man es, Reisfelder kunstvoll zu gestalten – mit einem etwas anderen Ansatz.

  • Yoshinoya wird zur Kneipe

    21. August 2014    

    «Gut, billig, schnell» ist der Leitspruch von Yoshinoya. Nun hat die japanische Fastfood-Kette eine neue Nische entdeckt: Aus gewissen Ablegern wird am Abend eine Kneipe mit allem, was dazugehört.

  • Fukushima exportiert wieder Reis

    20. August 2014    

    Seit der AKW-Katastrophe hat die Präfektur Fukushima keinen Reis mehr ins Ausland verkauft. Nun hat ein Land den Import aus dieser japanischen Region wieder aufgenommen.

  • Das Lieblingsfrühstück des Japaners

    19. August 2014    

    Fisch, Reis, Miso-Suppe und eine Gemüsebeilage: So sieht ein traditionelles japanisches Frühstück aus. Doch eine Mehrheit der Japaner bevorzugt am Morgen eine ganz andere Mahlzeit, wie eine Umfrage zeigt.

  • Ein gigantischer Mondfisch

    18. August 2014    

    Retweeted – In Hakodate auf Hokkaido haben Fischer einen riesigen Mondfisch gefangen. Dieser hatte Glück im Unglück.

  • Das ungeklärte Kapitel

    18. August 2014    

    Nirgendwo sonst sind die Japaner in Asien so populär wie in Taiwan. Im Gegensatz zu China und Korea hegt man hier keinen Groll gegen die Kolonialmacht. Ein dunkles Kapitel hat man aber nicht vergessen.

  • Der Glatzen-Rabatt

    17. August 2014    

    Für Männer mit Vollglatze ist das Leben nicht immer einfach. An einem Ort in Japan sind sie jedoch besonders willkommen.

  • Wo die Auslandsjapaner leben

    16. August 2014    

    Gerade mal 1,25 Millionen Japaner leben in Übersee. Drei Länder stehen als Wohnort besonders hoch im Kurs. Auch Deutschland ist ein guter Ort für japanische Expats.

  • Der futuristische Getränkeautomat

    15. August 2014    

    Retweeted – An jeder Ecke in Japan gibt es Getränkeautomaten. Die Maschinen sind seit Jahren unverändert geblieben. Nun steht jedoch die nächste Generation bereit.

  • Der Manga-Roboter von 1934

    15. August 2014    

    Schon vor dem Zweiten Weltkrieg besass Japan eine lebendige Manga-Kultur. Dazu gehört auch Tank Tankuro, Japans erster Roboterheld, der nun eine besondere Wiederauferstehung erlebt.

  • Japans Air Force One

    14. August 2014    

    Japan hat sich für den Kauf von zwei neuen Regierungsmaschinen entschieden. Dabei hat sich auch herausgestellt, welche der beiden grossen nationalen Airlines Premier Abe bevorzugt.

  • Die speziellen Grenzinseln

    13. August 2014    

    Japan zählt zahlreiche kleine, bewohnte Grenzinseln, die gegen den wirtschaftlichen Niedergang kämpfen. Nun will Tokio diese wieder zum Leben erwecken – aus ganz bestimmten Gründen.

  • Heisse Sommerspiele

    12. August 2014    

    Die Sommerspiele 2020 in Tokio werden im Hitzemonat Juli starten. Für Athleten und Zuschauer bedeutet dies eine gefährliche Belastung. Mit verschiedenen Massnahmen will die Stadt für Abkühlung sorgen.

  • Priority Seats: Sich hinsetzen oder stehen bleiben?

    11. August 2014    

    Retweeted – In jedem Zugabteil in Japan gibt es Vorzugssitze für ältere Menschen, Personen mit Behinderungen oder Schwangere. Der Umgang damit ist offenbar je nach Region ganz unterschiedlich.

  • Wo Japans Ehemänner zögern

    11. August 2014    

    In Japan übernimmt noch immer die Frau die Hauptlast im Haushalt und bei der Kindererziehung. Der Ehemann beschränkt sich zuhause auf wenige Arbeiten, was laut einer Studie nicht ohne Folgen bleibt.

  • Japans Blick nach Basel

    10. August 2014    

    Retweeted – Bei seiner gestrigen Heimpremiere für den FC Basel hatte der 24-jährige Yoichiro Kakitani gleich seinen ersten grossen Auftritt. Japan schaut dabei stets mit.

  • Die dicke Omelette

    10. August 2014    

    Oishii!-Foodblog – Omurice ist gebratener Reis, der in eine Omelette gewickelt wird. Das Traditionsgericht ist an einem historischen Ort in Japan besonders lecker.

  • Das AKW unweit von Tokio

    9. August 2014    

    Das AKW Tokai liegt nur 115 Kilometer von Tokio entfernt. Dennoch will der Betreiber wieder hochfahren. Doch besonders hier wären die Folgen eines Unfalls dramatisch.

  • Fahndung mit Twitter

    8. August 2014    

    Tokios Polizei nutzt seit einigen Monaten Twitter für die Fahndung von Tatverdächtigen. Das Twitter-Konto zeigt eindrückliche Einblicke in die Kriminalfälle der japanischen Hauptstadt.

  • Der Frosch im Automat

    7. August 2014    

    Retweeted – Frösche im oder am Getränkeautomaten: Solche Fotos tauchen in Japans sozialen Medien und Blogs regelmässig auf. Besonders in der Nacht schlagen die Tierchen gerne zu.

  • 69 Jahre Hiroshima

    6. August 2014    

    Retweeted – Hiroshima hat heute den über 140’000 Opfern des ersten Atombombenabwurfs vor exakt 69 Jahren gedacht. Auch die USA waren offiziell anwesend.

  • Einreisen ohne Grenzbeamte

    6. August 2014    

    Japans Immigrationsbehörde testet in den Flughäfen Narita und Haneda einen automatisierten Ein- und Ausreiseschalter. Das System könnte in den nächsten Jahren eingeführt werden.

  • Aus Marnie wird Mayo

    5. August 2014    

    Retweeted – Seit zwei Wochen läuft der Ghibli-Film When Marnie was there in den japanischen Kinos. Das Filmplakat und der Titel hat einen Twitter-Nutzer auf neue Ideen gebracht.

  • Ronaldos Hemmschwelle

    5. August 2014    

    Eine japanische Firma hat ein ungewöhnliches Fitnessgerät für die Gesichtsmuskulatur entwickelt. Als Werbeträger konnte sie Cristiano Ronaldo gewinnen – mit einer einzigen Einschränkung.