News aus Japan, Taiwan und China

Dossier: Japan

  • Weg mit «GEB.»!

    29. September 2014    

    Seit 2012 gibt es in Japan die Residence Card für Ausländer. Deren Namensregelung hat das Leben für viele in Japan lebende Deutsche erheblich erschwert.

  • Ein Zeichen gegen die Hassreden

    28. September 2014    

    In Japan werden Hassreden gegen Minderheiten im Land toleriert. Die UNO hat dagegen Protest eingelegt. Nun nimmt eine Stadt bei Tokio eine Vorreiterrolle ein.

  • Vulkanausbruch in Japan

    27. September 2014    

    Retweeted – Der Vulkan Ontake in Zentraljapan ist am Samstagmittag ausgebrochen. Ein Bergsteiger hat die Szenerie von ganz nah aufgenommen.

  • Der verbotene Fisch

    26. September 2014    

    In Japan mag man kulinarische Experimente. Doch selbst in diesem Land gibt es Fische, die von Gesetzes wegen nicht serviert werden dürfen – und dennoch gegessen werden.

  • Die Anti-AKW-Bewegung lebt

    25. September 2014    

    Anfang 2015 könnte das erste AKW in Japan wieder in Betrieb genommen werden. Dagegen haben in Tokio 16’000 Menschen protestiert, die eine Mehrheit der Japaner hinter sich wissen.

  • Die Rückkehr der Strassenbahn

    24. September 2014    

    Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand die Strassenbahn in vielen japanischen Städten. In Toyama hat man derweil 2006 eine moderne Strassenbahn gebaut und damit die Stadt grundlegend zum Besseren verändert.

  • Ein Touristenvisum für 1 Jahr

    23. September 2014    

    Die japanische Tourismusbranche schreibt auch dieses Jahr Rekordzahlen. Nun plant Japan die Umsetzung des 1-Jahres-Visums für Touristen, die ganz konkrete Voraussetzungen erfüllen.

  • Das kultivierte Ei

    22. September 2014    

    Foodblog – In Japan ist das Ei nicht irgendeine billige Zutat. Aus ihm werden kleine Kunstwerke gemacht. Das Tamagoyaki, die gerollte Omelette, ist ein besonderer Leckerbissen der japanischen Küche.

  • Der 100-Millionen-Turm

    21. September 2014    

    Der 634 Meter hohe Fernsehturm Skytree hat sich als neues Wahrzeichen Tokios etabliert. Zwei Jahre nach seiner Eröffnung hält der Besucheransturm an. Nun hat der Komplex eine neue Rekordmarke erreicht.

  • Essverbot auf der Strasse

    20. September 2014    

    Das Teehaus-Viertel in Kanazawa gehört zu den schönsten Orten Japans. Um das historische Quartierbild zu bewahren, gelten hier klare Vorschriften. Eine neue Regelung wird nicht allen gefallen.

  • Bentō-Art: Wenn aus Essen Kunst wird

    19. September 2014    

    Retweeted – Die japanische Lunchbox ist ein fester Bestandteil der japanischen Esskultur. Ein Mann hat daraus eine Kunstform gemacht.

  • Japan etwas zurückgeben

    19. September 2014    

    Weshalb gibt jemand seinen Job auf, um einen Dokumentarfilm in Japan zu machen, für den sich anfänglich wenig begeistern können? Die Antwort darauf sehen Sie hier.

  • Das Blind-Date-Restaurant

    18. September 2014    

    In Tokio hat eine Restaurantkette eröffnet, bei der sich Männer und Frauen spontan kennenlernen können. Um dies zu ermöglichen, gibt es ein spezielles Anreizsystem.

  • Japans absurdestes Gesetz

    16. September 2014    

    Japans Ausgeh- und Clubszene leidet unter einem «Tanzverbots-Gesetz». Die Doku «Save the Club Noon» hat dieses Problem mit Erfolg thematisiert. Ein Interview mit Regisseur Moriro Miyamoto.

  • Fast 60’000 Hundertjährige

    14. September 2014    

    In Japan nimmt die Zahl der über Hundertjährigen rasant zu. Bald schon ist die nächste Rekordmarke geknackt. Eine Region zählt besonders viele Hundertjährige.

  • Der letzte Ort ohne Starbucks

    13. September 2014    

    In Japan gibt es über 1000 Starbucks-Ableger. Nur eine einzige Präfektur hat die Kaffeehauskette bislang noch nicht erobert. Doch auch hier ändern sich die Dinge.

  • Der unscheinbare Friedensstifter

    12. September 2014    

    Zwischen Japan und Südkorea herrscht eine politische Eiszeit. Auch in der Bevölkerung hinterlässt die Missstimmung Spuren. Ein junger Japaner hat auf eigene Faust dagegen etwas unternommen – mit Erfolg.

  • Bahnhof unter Wasser

    10. September 2014    

    Retweeted – In der Region Tokio hat es so stark geregnet, wie schon lange nicht mehr. In einem Bahnhofsgebäude kam es gar zu Hochwasser.

  • Die Mega-Burger-Pizza

    10. September 2014    

    Retweeted – Es gibt den Cronut, den Ramen-Burger oder den Tsukemen-Burger. In Kyoto haben derweil der Hamburger und die Pizza zu einer kulinarischen Kombination zusammengefunden.

  • Der Mann im Ticketautomaten

    10. September 2014    

    Wenn ein Kunde ein Problem beim Fahrkartenkauf hat, ist in Japan ein Angestellter hinter dem Automaten sofort zur Stelle. Hinter dieser ungewöhnlichen Methode stecken praktische Gründe.

  • Japans neuer Held

    9. September 2014    

    Trotz klarer Niederlage hat Kei Nishikori mit seinem US-Open-Finalvorstoss Historisches erbracht. In Japan ist Nishikori zum überall präsenten Superstar aufgestiegen. Das Land steht vor einem Tennis-Boom.

  • Das Leben in der Schlange

    9. September 2014    

    Heute präsentiert Apple das neue iPhone. In Japan stehen einige Unerschütterliche bereits seit Tagen an. Wie man das tagelange Warten durchhält und organisiert, dokumentieren sie auf Twitter.

  • Japans einzigartige Holzbrücke

    8. September 2014    

    Die Kintai-Brücke ist eines der spektakulärsten historischen Bauwerke in Japan. Die Holzstruktur mit ihrer fast 350-jährigen Geschichte wird alle paar Jahre auf ihre Sicherheit getestet – mit Hilfe von 128 Schülern.

  • Handys im Zug ausschalten?

    7. September 2014    

    Seit fast zehn Jahren werden die japanischen Bahngäste aufgefordert, ihre Handys in der Nähe der Priority-Seats vollständig auszuschalten. Nun aber setzt ein Umdenken ein.

  • Ein Gefängnis in Rosa

    6. September 2014    

    Auf der japanischen Insel Shikoku wird eine Haftanstalt für Frauen eröffnet. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, wenn da nicht die Farbwahl für die neuen Innenräume wäre.

  • Sumo-Komödianten

    5. September 2014    

    Retweeted – Beim Sumo steht die Tradition im Vordergrund. Selten wird gelacht. Doch dabei geht gerne vergessen, dass der Sport auch seine komödiantische Seite hat.

  • Der Yoyogi-Park wird zur Sperrzone

    4. September 2014    

    Retweeted – Der Yoyogi-Parks ist die grüne Lunge im Herzen Tokios. Nun wurde der Grossteil der Anlage geschlossen. Der Grund: Moskitos haben bislang 48 Menschen mit dem Dengue-Virus angesteckt.

  • Unerlaubtes Fotografieren

    4. September 2014    

    Wer in Japan eine fremde Frau in der Öffentlichkeit fotografieren möchte, der sollte sich dies gut überlegen – wie ein Fall aus der Stadt Kawasaki zeigt.

  • Japan dreht sich im Kreis

    3. September 2014    

    Lange existierte der Kreisverkehr in Japan gar nicht. Eine entsprechende Verkehrsregelung fehlte ebenso. Nun hat sich dies schlagartig geändert. Im Land der Naturkatastrophen ist dieses Konzept geradezu ideal.

  • Ort der Sehnsüchte und Fantasien

    1. September 2014    

    Täglich besuchen 2,5 Millionen Menschen ein Love-Hotel. Über diese verborgene Seite Japans ist der eindrückliche Dokumentarfilm «Love Hotel» entstanden. Ein Gespräch mit Regisseur Phil Cox.