News aus Japan, China und Korea

Dossier: Laienrichter

  • Der reuige Mörder

    21. Juni 2011    

    Ein Todesurteil eines Geschworenengerichts ist erstmals in zweiter Instanz bestätigt worden. Der Prozess über eine grausame Tat beschäftigte Mörder und Laienrichter gleichermassen.

  • Todesstrafe für einen Minderjährigen

    27. November 2010    

    Erstmals seit Einführung des Geschworenengerichts in Japan, wurde ein Minderjähriger zum Tode verurteilt. Eine Entscheidung, die für die Laienrichter schwer wiegt.

  • Entscheiden über Leben oder Tod

    18. November 2010    

    Im neuen System der Laienrichter in Japan wurde bislang 3 Mal über ein Todesurteil beraten. Der jüngste Fall ist besonders brisant, weil sich der Angeklagte als unschuldig sieht.

  • Erstes Urteil über das neue Geschworenensystem

    30. Juli 2010    

    Seit einem Jahr sprechen in Japan Geschworenengerichte ihr Urteil. Das Ergebnis entspricht den Erwartungen nur bedingt.

  • Das Ende der Todesstrafe?

    22. September 2009    

    Die neue Justizministerin Keiko Chiba ist eine erklärte Gegnerin der Hinrichtung.

  • Über 40 Jahre im Todestrakt

    11. September 2009    

    Die Todesstrafe findet in der japanischen Bevölkerung grossen Zuspruch. Internationale Organisationen kritisieren das Justizsystem scharf.