News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Manga

Japans Manga- und Animekultur erobert seit einem Jahrzehnt die Welt. Es ist ein Wirtschaftszweig, der seit über drei Jahrzehnten konstante Wachstumszahlen aufweist. In Europa und in den USA wächst eine Generation heran, welche japanische Popkultur nicht nur konsumiert, sondern sich auch stark mit ihr und durch sie identifiziert.

  • Manga als Tourismusmotor

    21. Januar 2015    

    Ein Bahnübergang beim Meer in Kamakura hat sich zur touristischen Pilgerstätte entwickelt. Der Grund dafür ist eine Manga- und Anime-Kultserie aus den 90ern. Wie Japans Popkultur zum Tourismusboom beiträgt.

  • Japans Manga-Flughäfen

    9. Dezember 2014    

    Die japanische Präfektur Tottori setzt auf unkonventionelle Mittel, um Touristen anzulocken. Ihre Flughäfen tragen die Namen berühmter Manga-Figuren.

  • Japanische Wandtafel-Kunstwerke

    17. November 2014    

    Retweeted – In Japans Schulzimmern wird mit der klassischen schwarze Wandtafel nicht nur gelehrt. Hier entstehen auch eindrückliche Kunstwerke.

  • Oscar für Hayao Miyazaki

    10. November 2014    

    In Los Angeles wurde Anime-Legende Hayao Miyazaki der Ehrenoscar für sein Lebenswerk überreicht. In welcher Form der 73-Jährige sein kreatives Schaffen fortsetzt, ist nun auch klar.

  • Der Anime, den es nie gab

    28. Oktober 2014    

    Die beiden Ghibli-Legenden Isao Takahata und Hayao Miyazaki arbeiteten vor ihren grossen Erfolgen an einem «Pippi Langstrumpf»-Anime. Das Projekt kam nie zustande. Heute weiss man, wie der Anime ausgesehen hätte.

  • Manga trifft auf Michael Jordan

    18. Oktober 2014    

    Takehiko Inoue hat mit der Manga-Serie «Slam Dunk» Basketball populär in Japan gemacht. Nun ist er mit seinem Vorbild Michael Jordan eine spezielle Zusammenarbeit eingegangen.

  • Grosse Ehre für Hayao Miyazaki

    30. August 2014    

    Studio-Ghibli-Gründer Hayao Miyazaki erhält als erst zweiter Japaner den Oscar für sein Lebenswerk. Damit ist die Anime-Legende auf einer Stufe mit Regie-Meister Akira Kurosawa.

  • Der Manga-Roboter von 1934

    15. August 2014    

    Schon vor dem Zweiten Weltkrieg besass Japan eine lebendige Manga-Kultur. Dazu gehört auch Tank Tankuro, Japans erster Roboterheld, der nun eine besondere Wiederauferstehung erlebt.

  • Doraemon zum Leben erweckt

    11. Juli 2014    

    Retweeted – Die Manga- und Anime-Serie Doraemon ist in Asien schon längst ein Klassiker. Vietnamesische Filmemacher haben die Geschichte mit echten Schauspielern verfilmt. Auf Youtube ist das Video ein Erfolg.

  • Gundam hat sich verirrt

    10. Juli 2014    

    Retweeted – Die Anime-Figur Gundam hat einen Ausflug nach Taipeh gemacht und dabei für viele erstaunte Gesichter gesorgt.

  • Speiseeis mit schlechtem Geschmack

    6. Juli 2014    

    Retweeted – Kakigori heisst Japans traditionelles Speiseeis, das mit Sirup garniert wird. Dass Studenten dabei auf falsche Gedanken kommen, zeigt ein auf Twitter veröffentlichtes Foto.

  • Die Manga-Zensur

    14. Mai 2014    

    Seit 2011 kann Tokios Stadtregierung gegen den Verkauf von Mangas mit sexuellen Darstellungen vorgehen. Trotz Kritik aus der Branche hat sie nun erstmals einen Manga-Titel auf den Index gesetzt.

  • Das Leben der Rettungsarbeiter

    29. April 2014    

    Ein ehemaliger Rettungsarbeiter hat den Arbeitsalltag in der Atomruine in Manga-Form gepackt. Der ungewöhnlich detaillierte Einblick hat das Werk zu einem Überraschungserfolg in Japan werden lassen.

  • Das Leben des Manga-Gottes

    8. April 2014    

    Der 1989 verstorbene Osamu Tezuka (Astro Boy, Black Jack) ist der Vater der Manga-Kultur. Sein Produktionsstudio und ein Google-Projekt ermöglichen nun einen multimedialen Einblick in seine einmalige Karriere.

  • Geldmaschine Anpanman

    2. März 2014    

    Die Erfolgs-Animeserie «Sore ike! Anpanman» hat sich zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Auch zwei Männer aus Osaka haben finanziell davon profitiert, ohne das die Produktionsfirma davon wusste.

  • Ein Anime über verlorene Inseln

    25. Februar 2014    

    Der neue japanische Anime «Giovanni’s Island» thematisiert die Geschichte der Nördlichen Territorien. Die Inseln sind der Grund, weshalb Japan und Russland bis heute keinen Friedensvertrag geschlossen haben.

  • Manga, Kuchen und Swatch

    10. Februar 2014    

    Sara Hochuli lässt sich von Japans Popkultur inspirieren. Ihre Kreationen sind süsse Versuchungen, ihr Café ist ein Renner. Selbst Swatch ist inzwischen auf sie aufmerksam geworden.

  • Taiwans leiser Überraschungserfolg

    23. Januar 2014    

    Ein Anime aus Taiwan hat es ans berühmte Sundance-Festival in den USA geschafft. Der romantische Thriller für Erwachsene basiert auf einem japanischen Klassiker.

  • Eine Fastfood-Vekäuferin als Star

    31. Dezember 2013    

    Zum Jahreswechsel verkleiden sich die Angestellten in Taiwans McDonald’s als Mangafiguren. Eine Verkäuferin hat es gar zum Facebook-Star gebracht. Für sie stehen die männlichen Kunden Schlange.

  • Manga, Gaudí und die Diplomatie

    19. Dezember 2013    

    Manga-Künstler Takehiko Inoue («Slam Dunk») hat ein Kunstbuch über Gaudí realisiert. Nun erhält er anlässlich der 400-jährigen Beziehungen zwischen Japan und Spanien eine spezielle Aufgabe.