News aus Japan, Taiwan und China

Dossier: Mord

  • Die Wohnungen der Toten

    9. April 2014    

    Würden Sie in einer Wohnung leben wollen, in der jemand Selbstmord beging oder getötet wurde? Gewöhnlich meiden die Japaner solche «stigmatisierten Immobilien». Doch in Tokio findet ein Umdenken statt.

  • Geflüchtet und verfilmt

    17. November 2013    

    Tatsuya Ichihashi war nach einer Mordtat über zwei Jahre auf der Flucht. Nun ist daraus ein Spielfilm geworden. Darf man aus einem Mörder einen Filmhelden machen?

  • Zwischen den Fronten

    20. Mai 2013    

    VIDEO – Seit ein taiwanischer Fischer von der philippinischen Küstenwache erschossen wurde, gehen in Taiwan die Emotionen hoch. Für die tausenden philippinischen Arbeiter in Taiwan sind es ungemütliche Tage.

  • Ein tödlicher Geldverlust

    1. Februar 2013    

    Im Fall um das getötete japanische Finanzberater-Ehepaar, das in Zürich lebte, hat es ein erstes Geständnis gegeben. Über das Leben des Ehepaars in der Schweiz ist nun auch mehr bekannt.

  • Mordfall mit Spuren in die Schweiz

    30. Januar 2013    

    Ein japanischer Finanzberater und seine Frau führten ein wohlhabendes Leben in der Schweiz. In Japan wurden sie kaltblütig ermordet. Der Fall gibt zahlreiche Rätsel auf.

  • Stalking mit Polizeihilfe

    12. November 2012    

    Ein Stalking-Fall hat in Japan ein tödliches Ende genommen. Dabei hatte die Polizei einen folgenreichen Fehler begangen. Sie führte den Täter unfreiwillig zum Opfer.

  • Vom Politskandal zum Mordfall

    11. April 2012    

    Die Entmachtung des einstigen Politstars Bo Xilai erhält ein neues Kapitel. Nun wird seine Frau des Mordes verdächtigt – an einem Briten. Ein Experte über Pekings Absichten.

  • Ein Film über den Meistgesuchten

    26. November 2011    

    Tatsuya Ichihashi war nach dem Mord an einer britischen Sprachlehrerin fast 3 Jahre auf der Flucht. Diesen Sommer wurde er verurteilt. Nun wird seine Geschichte verfilmt.

  • Der reuige Mörder

    21. Juni 2011    

    Ein Todesurteil eines Geschworenengerichts ist erstmals in zweiter Instanz bestätigt worden. Der Prozess über eine grausame Tat beschäftigte Mörder und Laienrichter gleichermassen.

  • Die Geschichte einer Flucht

    27. Januar 2011    

    Tatsuya Ichihashi war Japans meist gesuchter Mann. Nun hat der mutmassliche Mörder in Haft ein Buch über seine 2-jährige Flucht geschrieben und damit für viel Empörung gesorgt.

  • Wenn man die Toten unberührt lässt

    18. August 2010    

    In Japan kommt es bei verdächtigen Todesfällen kaum zu einer gerichtsmedizinischen Autopsie. Dafür gibt es einen einfachen Grund.

  • Die dunkle Seite des Internets

    16. August 2010    

    Vor 3 Jahren verabredeten sich 3 Männer im Internet zum Mord an einer Frau. Die Tat wurde kaltblütig erledigt. Der Gerichtsfall zieht sich bis heute hin.

  • Ein Einsatz mit tödlichen Folgen

    13. April 2010    

    Ein japanischer Kameramann ist bei den Unruhen in Bangkok umgekommen. Über die Täterschaft herrscht Unklarheit. Die Armee gibt widersprüchliche Aussagen von sich.

  • DNA-Test entlastet unschuldig Verurteilten

    26. November 2009    

    Wegen eines ungenauen DNA-Tests verbrachte Toshikazu Sugaya 17 Jahre im Gefängnis. Jetzt belegt ein neuer DNA-Test seine Unschuld.

  • Mord mit der Krawatte

    25. November 2009    

    Nach einem Ehestreit erwürgt eine 68-Jährige ihren Mann.