News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Tokio

  • Der Otaku-Politiker

    5. Mai 2015    

    Minoru Ogino ist ein bekennender Manga- und Anime-Geek, Otaku auf Japanisch genannt. Mit dieser Leidenschaft betreibt er nun sogar erfolgreich Politik.

  • Die Brücke aus einer anderen Zeit

    29. April 2015    

    Die Kachidokibashi in Tokio wurde einst für die Olympischen Spiele 1940 gebaut. Die Spiele fanden nie statt, die Brücke tut jedoch bis heute ihren Dienst. Eine spezielle Funktion könnte sie bald wieder zur Attraktion machen.

  • Ramen mit einem Schuss Yuzu

    27. April 2015    

    Foodblog – Ramen mit Zitrusgeschmack: Bei Afuri in Tokio versteht man es, der traditionellen Nudelsuppenkultur neue Elemente hinzuzufügen. Das moderne Konzept hat Erfolg.

  • Yamanote im Stillstand

    14. April 2015    

    Die Yamanote-Linie ist eine der wichtigsten Bahnstrecken in Tokio. Doch was passiert, wenn diese für mehrere Stunden zum Stillstand kommt? Genau dieser Fall traf ein – wegen eines Kabelmastens.

  • Japan ehrt einen Hasen

    7. April 2015    

    Der Kinderbuchcharakter Miffy des Niederländers Dick Bruna wird 60 Jahre alt. In Japan ehrt ein Kaufhaus dieses Jubiläum mit einer Ausstellung. Mit einer kreativen Fassadenwerbung macht sie schon heute von sich reden.

  • Der neue Yamanote-Zug

    31. März 2015    

    E235 lautet die neue Zug-Serie der Tokioter Yamanote-Ringlinie. Das allererste Modell wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Anstatt auf Papierwerbung setzt man darin auf Minibildschirme.

  • Gegen das Vergessen

    11. März 2015    

    Japan gedenkt heute der Dreifachkatastrophe vor vier Jahren. Heute kämpft die Anti-AKW-Bewegung gegen Abes Atompolitik – aber auch gegen das Vergessen. Asienspiegel hat sie besucht.

  • Shibuyas Dominoeffekt

    20. Februar 2015    

    Die Ankündigung des Tokioter Bezirks Shibuya, die eingetragene Partnerschaft ermöglichen zu wollen, zeigt Wirkung. Zwei weitere Orte wollen nachziehen. Premier Abe zeigt sich skeptisch.

  • Regenbogen-Revolution in Shibuya

    13. Februar 2015    

    Homosexualität wird in Japan öffentlich nicht thematisiert. Eine eingetragene Partnerschaft ist nicht möglich. Der Bezirk Shibuya in Tokio will dies nun ändern – so schnell wie möglich.

  • Die neue Shinkansen-Welt

    12. Februar 2015    

    Retweeted – Am 14. März nimmt der erste Shinkansen, der entlang des Japanischen Meeres fährt, seinen Betrieb auf. Probefahrten mit gewöhnlichen Passagieren bieten einen ersten Vorgeschmack.

  • Gegen den Terror

    9. Februar 2015    

    In Shibuya gab es gestern eine Kundgebung für die in Syrien ermordeten Japaner. Wie denken die Tokioter über die Geiselaffäre? Asienspiegel war vor Ort.

  • Tokio wächst und wächst

    8. Februar 2015    

    Während in Japan die ländlichen Regionen immer mehr Menschen verlieren, kann sich Tokio vor neuen Einwohnern kaum retten. Diese Entwicklung birgt eine grosse Gefahr für das Land.

  • Die sicherste Stadt der Welt

    4. Februar 2015    

    Gemäss einer Studie von «The Economist» ist Tokio die sicherste Stadt der Welt. Damit ist die japanische Hauptstadt eine Ausnahme unter den Mega-Cities der Welt.

  • Das Neujahrsgebet der Salarymen

    5. Januar 2015    

    Retweeted – Auch in Japan hat der berufliche Alltag wieder angefangen. Tokios Büroarbeiter haben das neue Geschäftsjahr mit einem speziellen Massengebet eingeläutet.

  • Der Tod durch den Reiskuchen

    3. Januar 2015    

    Jedes Jahr verspeisen die Japaner am Neujahrstag einen klebrigen Mochi-Reiskuchen. Tödliche Erstickungsfälle sind dabei die Regel. Tokio führt sogar eine Statistik.

  • Die begehrten Lucky-Bags

    30. Dezember 2014    

    Jeweils an Neujahr verkaufen die Geschäfte in Japan sogenannte Überraschungstüten. Für die Lucky-Bags von Apple stehen die Kunden selbst in der klirrenden Kälte stundenlang an – aus gutem Grund.

  • Eine Englisch-Insel für Tokio

    27. Dezember 2014    

    Wie bringt man der japanischen Jugend möglichst effizient die englische Sprache bei? Tokio will es mit einem «English Village» versuchen.

  • Tax-Free im Minimarkt

    3. Dezember 2014    

    In Japan gehören nun auch Lebensmittel und andere billige Produkte zur Palette der Tax-Free-Güter. Seven-Eleven reagiert auf diese Neuerung – mit einem Spezialdienst für Touristen.

  • Die letzten Geishas

    29. November 2014    

    Geishas werden in Japan immer weniger. Im Tokioter Traditionsviertel Akasaka gibt es nur noch 23. Fast drei Jahrzehnte wurde hier keine Geisha mehr ausgebildet. Doch nun schöpft man wieder Hoffnung.

  • Gratis-Wifi in Tokios U-Bahn

    27. November 2014    

    Tokio macht vorwärts bei den kostenlosen Wifi-Hotspots für ausländische Touristen. In einem Grossteil der Metro-Stationen der Hauptstadt wird es schon sehr bald Gratis-Internet geben.