News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Tokio

  • Tsukijis letzte Neujahrsauktion

    6. Januar 2016    

    An der ersten Auktion des Jahres im Tokioter Fischmarkt Tsukiji geben die Händler jeweils ein Vermögen für den besten Thunfisch aus. Es war die letzte Neujahrsauktion an diesem traditionsreichen Ort.

  • Die schönsten Yamanote-Orte

    26. Dezember 2015    

    Mit der Yamanote-Ringlinie lassen sich die verschiedensten Seiten von Tokio entdecken. Eine Umfrage zeigt, welche Stationen am beliebtesten sind.

  • Japans Megaprojekt

    19. Dezember 2015    

    Die Bauarbeiten für Japans erste Magnetschwebebahn, die Tokio mit Nagoya verbinden wird, haben begonnen. Der Bau eines 1400 Meter tiefen Tunnelabschnitts übertrifft dabei alles Bisherige.

  • Die neue Vision für Tokio 2020

    15. Dezember 2015    

    Das futuristische Olympiastadion von Zaha Hadid für Tokio 2020 wird es nie geben. Stattdessen wurden nun zwei komplett, neue Vorschläge vorgestellt. Beide Stadionentwürfe betonen eine neue Seite.

  • Tokios Retro-Stehbar

    7. Dezember 2015    

    Sightseeing with Jan – In den Tachinomi stehen die Kunden, während sie Bier und Häppchen geniessen. Das Fujiya-Honten ist der Klassiker unter all diesen Stehbars. An diesem Ort ist die Vergangenheit spürbar.

  • Shinkansen: Jede Minute zählt

    5. Dezember 2015    

    Weniger als 4 Stunden: Dies war das erklärte Ziel für die Fahrzeit auf der neuen Shinkansen-Strecke zwischen Tokio und der Nordinsel Hokkaido. Man wird es knapp verpassen – und löst damit viel Ärger aus.

  • Tokios gigantische Untergrundhalle

    17. November 2015    

    Am Rande von Tokio steht die grösste unterirdische Entwässerungsanlage der Welt mit einem gigantischen Wasserspeicher als Herzstück. Der Ort ist hat sich zu einem Touristenmagneten entwickelt.

  • Shibuya startet die Revolution

    30. Oktober 2015    

    Retweeted – Shibuya erlaubt als erste politische Gemeinde in Japan die eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare. Das erste Paar hat sich nun registrieren lassen – und schreibt somit Geschichte.

  • Kostenlose Handy-Ladestationen

    9. Oktober 2015    

    In Tokio sollen in den nächsten Jahren zahlreiche kostenlose, solarbetriebene Ladestationen fürs Smartphone eingerichtet werden. Der Anfang ist bereits gemacht.

  • Der Getränkeautomat aus Holz

    5. Oktober 2015    

    Retweeted – Über 5 Millionen Verkaufsautomaten gibt es in Japan. Die Künstlerin Marie Yamamoto hat aus diesem Alltagsgerät ein Kunstwerk aus Holz geschnitzt und verblüfft damit die Internet-Gemeinschaft.

  • Liebesverbot für Idols

    21. September 2015    

    In Japan gilt für Popstars ein striktes Dating- und Beziehungsverbot. Obwohl vielfach kritisiert, hat ein Gericht diese umstrittene Regelung in einem jüngsten Fall bestätigt.

  • Der Schwarzmarkt fürs Internet

    19. September 2015    

    2012 gab es in Tokio den ersten «Internet-Yami-Ichi, den «Internet-Schwarzmarkt», der Online-Produkte in die reale Welt bringt. Nun ist diese japanische Erfindung in New York angekommen. Ein Kurzfilm.

  • Japans Kurswechsel

    19. September 2015    

    Nach dem Unterhaus hat auch das Oberhaus dem umstrittenen Sicherheitsgesetz zugestimmt. Zuvor stemmte sich die Opposition im Oberhaus mit allen Mitteln gegen diese Wende in Japans Nachkriegsgeschichte.

  • Tokio, Stadt der Extreme

    17. September 2015    

    Tokio erhält regelmässig Bestnoten für die Lebensqualität, Sicherheit und Infrastruktur. Eine Studie betont nun die andere Seite: Fast keine andere Stadt der Welt muss mit so vielen Gefahren leben.

  • Ein Café zum Kritzeln

    16. September 2015    

    Ein Café, in dem man hemmunglos Wände, Objekte und Böden vollkritzeln darf: Ein solches Lokal gibt es bis Ende Oktober in Tokio.

  • Shibuya-Crossing im Miniformat

    14. September 2015    

    Retweeted – Die grosse Kreuzung von Shibuya ist ein Wahrzeichen von Tokio. Diese gibt es nun in einem detailreichen Stop-Motion-Film im Miniformat zu bewundern.

  • Das Ende des Tokio–2020-Logos

    2. September 2015    

    Nach dem Olympiastadion nun auch das Tokio–2020-Logo: Das Design von Kenjiro Sano wird nach neuen Plagiatsvorwürfen zurückgezogen.

  • Gehen auf der Rolltreppe verboten

    29. August 2015    

    Jahrzehntelang galt auf den japanischen Rolltreppen die Regel: «links gehen, rechts stehen» oder umgekehrt. Doch damit soll nun Schluss sein.

  • Zurück in die Zukunft in Tokio

    27. August 2015    

    Retweeted – Im zweiten Teil von «Back to the Future» ging es in die futuristische Welt des Jahres 2015. In Tokios Akihabara-Viertel hatte der DeLorean-Sportwagen nun seinen grossen Auftritt.

  • Die letzten Nachtreisezüge

    24. August 2015    

    27 Jahre verkehrte der Schlafwagenzug Hokutosei täglich zwischen Tokio und Sapporo auf der Nordinsel Hokkaido. Gestern hatte er seine letzte Fahrt. Damit neigt sich die Ära der Nachtzüge ihrem Ende zu.