Der Yaku­za-Eig­nungs­test

flickr/​t3hwitNeue Regeln für die Unterwelt.

Um teu­re Kla­gen zu ver­hin­dern, lässt die berüch­tig­te Ver­bre­cher­grup­pe Yama­gu­chi-gumi ihre Mit­glie­der einen «Gangs­ter-Test» unter­zie­hen. Die Mai­ni­chi Shim­bun berich­tet, dass die Poli­zei bei einer Raz­zia in der Shi­ga-Prä­fek­tur einen sol­chen Fra­ge­bo­gen gefun­den habe.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

12 Fra­gen und mit von Hand vor­ge­schrie­be­nen Lösungs­ant­wor­ten stan­den auf dem gefun­den Bogen. Eine Fra­ge lau­te­te bei­spiels­wei­se: «Was für Akti­vi­tä­ten sind ver­bo­ten?» Die kor­rek­ten Ant­wor­ten waren unter ande­rem: «Die Besei­ti­gung von Indus­trie­ab­fäl­len», «Der Schmug­gel von Leicht­öl», «Der Dieb­stahl von teu­ren Bau­ma­schi­nen» oder «Betrü­ge­rei­en übers Telefon».

Revi­dier­tes Gesetz

Die wich­tigs­te Fra­ge kam jedoch zuletzt: «Was ist bei allen Akti­vi­tä­ten zu berück­sich­ti­gen?» Die ein­zig kor­rek­te Ant­wort lau­te­te hier: «Den Chef kon­sul­tie­ren und über alle Akti­vi­tä­ten informieren.»

Der Grund für die neue Lern­tüch­tig­keit der Yaku­za ist ein revi­dier­tes Gesetz gegen das orga­ni­sier­te Ver­bre­chen. Mit der neu­en Geset­zes­mass­nah­me müs­sen künf­tig die Ban­den­chefs für die Ver­bre­chen ihrer Unter­ge­be­nen gera­de­ste­hen. Die­se sor­gen sich nun, dass eine Wel­le ver­schie­dens­ter Kla­gen auf sie zukom­men könnte.

Gröss­tes Verbrechersyndikat

Die Poli­zei nimmt an, dass der Test an alle Able­ger der Yama­gu­chi-Ban­de im Land ver­teilt wur­de. Dass aus Kobe stam­men­de Ver­bre­cher­syn­di­kat zählt schät­zungs­wei­se 40’000 Mit­glie­der und macht damit rund die Hälf­te aller japa­ni­schen Yaku­za-Mit­glie­der aus. Das Geschäfts­feld der Yama­gu­chi-Ban­de erstreckt sich vom Glück­spiel, über die Sex­in­dus­trie bis zum Han­del mit Waf­fen, Dro­gen und Immobilien.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1