Son­nen­en­er­gie aus dem Weltraum

Ab 2030 soll ein Solar­kraft­werk im Welt­raum Ener­gie für die Erde produzieren.

Die Idee klingt nach Sci­ence-Fic­tion, wird aber von einer japa­ni­schen For­schungs­grup­pe bestehend aus 16 Unter­neh­men sowie dem Minis­te­ri­um für Indus­trie, Han­del und Ener­gie ernst­haft ver­folgt: Ein 4-Qua­drat­ki­lo­me­ter gros­ses Solar­pa­nel soll ab 2030 Ener­gie kabel­los aus dem Welt­all zu Erde senden.

Novem­ber 2020 – Die­ser Japan-Blog kann nur mit der Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert. Herz­li­chen Dank!

Die Kos­ten wer­den auf min­des­tens 2 Bil­lio­nen Yen (15 Mil­li­ar­den Euro) geschätzt. Ein Solar­kraft­werk im Welt­all hat den Vor­teil, dass ohne jeg­li­chen Wet­ter­ein­fluss kon­stant Ener­gie pro­du­ziert wer­den kann. Das Pro­jekt soll der­einst 1 Giga­watt Ener­gie lie­fern, genug um 294 000 Haus­hal­te in Tokio zu versorgen.

«Son­nen­en­er­gie­er­zeu­gung im All könn­te in die­sem Jahr­hun­dert eine bedeu­ten­de alter­na­ti­ve Ener­gie­quel­le wer­den, wenn die fos­si­len Brenn­stof­fe ver­schwin­den», sag­te Ken­suke Kanekiyo, der Lei­ter des staat­li­chen Insti­tuts für Ener­gie­wirt­schaft gegen­über Bloomberg.

Ein wei­ter Weg

Zunächst wird wäh­rend 4 Jah­ren die Tech­no­lo­gie zur kabel­lo­sen Ener­gie­über­tra­gung in Form von Mikro­wel­len getes­tet. 2015 soll dann ein klei­ner mit Soalr­pa­nels aus­ge­rüs­te­ter Satel­lit ins All geschickt wer­den, um den Ener­gie­trans­port durch die Iono­sphä­re, die äus­sers­te Schicht der Erd­at­mo­sphä­re, zu testen.

Eine gros­se Hür­de stel­len die Kos­ten für den Trans­port der Solar­pa­nels in den Welt­raum 36 000 Kilo­me­ter über der Erde dar. Damit das Pro­jekt wirt­schaft­lich mach­bar ist, müs­sen die­se Kos­ten auf ein Hun­derts­tel der heu­ti­gen Kos­ten gesenkt werden.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Shinsen
Negishi Kitchen Republic
Yu-an
cas-ostasien
Shizuku
asia-intensiv
Sato
Kokoro
Bimi
Kabuki
Aero Telegraph
Asia Society
Gustav Gehrig
Kalligrafie
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1