Der Eis­kunst­läu­fer und sein berühm­ter Vorfahre

wiki­me­diaDie glei­che Fami­lie, ande­re Beru­fung: Nobu­na­ri Oda nach dem Gewinn der NHK-Tro­phy 2008 (links) und sein berühm­ter Vor­fah­re auf einem Gemäl­de des Jesui­ten Gio­van­ni Niccolo.

Eis­kunst­läu­fer Nobu­na­ri Oda hat an der Pari­ser Tro­phée Bom­pard vor dem Tsche­chen Tomas Ver­ner und dem Ame­ri­ka­ner Adam Rip­pon die Gold­me­dail­le gewon­nen. In der Kür über­zeug­te er die Jury mit einem siche­ren Auf­tritt zu einem Med­ley ver­schie­de­ner Musik­stü­cke aus Char­lie Chap­lin-Fil­men und erhielt dafür 163,3 Punkte.

August 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Zusam­men mit den 79,20 Punk­ten vom Kurz­pro­gramm des Vor­ta­ges hiev­te sich der 22-jäh­ri­ge Oda aufs Sie­ger­po­dest im ers­ten von ins­ge­samt sechs Grand­prix-Tur­nie­ren in die­ser Sai­son. Es ist sein bereits vier­ter Tri­umph an einem Tur­nier die­ser Klasse.

Der aktu­el­le japa­ni­sche Eis­kunst­lauf­meis­ter und Junio­ren-Welt­meis­ter von 2005 sorgt in Japan nicht nur wegen sei­nes Talen­tes, son­dern auch wegen sei­ner Her­kunft für Furo­re in den Medi­en. Denn Nobu­na­ri Oda ist ein direk­ter Nach­kom­me des Kriegs­herrn Oda Nobu­na­ga in der 17. Generation.

Der Ver­wand­te aus dem Geschichtsbuch

Oda Nobu­na­ga (1534−1582) leb­te in einer Zeit, in der eine Zen­tral­struk­tur aus­ein­an­der­ge­bro­chen war und ver­schie­de­ne Fürs­ten­tü­mer um die Vor­herr­schaft Japans kämpf­ten. Als Kriegs­herr erober­te Oda rund ein Drit­tel der Fürs­ten­tü­mer und leg­te damit für sei­ne Nach­fol­ger Toyo­to­mi Hideyo­shi und Toku­ga­wa Ieyasu den Grund­stein für ein wie­der­ver­ei­nig­tes Japan.

Nobu­na­ri Oda ist der Ver­gleich mit sei­nem berühm­ten Vor­fah­ren eher pein­lich: «Über die­se Bluts­ver­wandt­schaft möch­te ich lie­ber kei­nen gros­sen Auf­ruhr machen. Zudem glau­be ich nicht, dass sich unse­re Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten wirk­lich ähneln», sag­te er leicht schmun­zelnd in einem Inter­view mit dem japa­ni­schen Fernsehen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Shinsen
Sato
Shizuku
Kabuki
Gustav Gehrig
Negishi
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Bimi
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1