Ein unter­ir­di­sches Reis­feld mit­ten in Tokio

Unglaub­lich aber wahr: Unter die­sem Büro­ge­bäu­de in Otemachi…

Bis im April die­ses Jah­res gab es mit­ten in Tokio ein unter­ir­di­sches Reis­feld. Das Feld befand sich in einem ehe­ma­li­gen Tre­sor­raum einer Bank unter dem Nomu­ra Büro­ge­bäu­de im Stadt­teil Ote­ma­chi. Auf einer Rei­he wei­te­rer klei­ner Flä­chen wur­den ver­schie­de­ne Gemü­se­sor­ten angebaut.

Juli 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

…wuchs bis vor eini­gen Mona­ten Reis.

Hin­ter der unge­wöhn­li­chen Akti­on steck­te die Per­so­nal­ver­mitt­lungs­fir­ma Paso­na O2, wie die Japan Times berich­tet. Das unter­ir­di­sche Reis­feld wur­de 2005 zu dem Zweck ange­legt, Stadt­men­schen die Land­wirt­schaft näher zu brin­gen. Und das wortwörtlich.

Land­wirt­schaft im Umbruch

Hin­ter­grund ist der Struk­tur­wan­del in der japa­ni­schen Landwirtschaft.Auf dem Land sind vie­le Bau­ern schon alt, fin­den jedoch kei­ne Nach­fo­ger, weil die eige­nen Kin­der in die Städ­te abge­wan­dert sind. Auf der ande­ren Sei­te inter­es­sie­ren sich vie­le jün­ge­re Men­schen dafür, in der Land­wirt­schaft ein Aus­kom­men zu finden.

Was auf den ers­ten Blick wie eine per­fek­te Lösung erscheint, ist jedoch mit Schwie­rig­kei­ten ver­bun­den. Es ist sehr schwer, Land zu erwer­ben und nur weni­ge Inter­es­sen­ten ver­fü­gen über die finan­zi­el­len Reser­ven, um die Durst­stre­cke bis zur ers­ten Ern­te zu überstehen.

Des­halb bie­tet Paso­na Prak­ti­ka und bezahl­te Aus­bil­dungs­plät­ze in der Land­wirt­schaft an und schliesst so die­se Lücke. Das unter­ir­di­sche Reis­feld hat so vie­le Besu­cher ange­lockt, dass der­zeit in der Nähe des Bahn­ho­fes Tokio ein grös­se­res Feld ein­ge­rich­tet wird, wel­ches Anfang 2010 eröff­net wer­den soll.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Negishi Kitchen Republic
Sato
Maru
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki
Negishi Delivery
Kazu Three Cranes
Travel Book Shop
Miss Miu
Shinsen
Kaguya Reisebüro
Yu-an
Schuler Auktionen
cas-ostasien
G-S-Japan
Takano City
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
asia-intensiv
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop