Goog­le und Chi­na strei­ten sich weiter

flickr/​marioyangDas Nexus-Han­dy von Google.

Der ame­ri­ka­ni­sche Inter­net­gi­gant hat letz­te Woche ange­kün­digt, sei­ne Such­ergeb­nis­se für Chi­na nicht mehr zen­su­rie­ren zu wol­len. Zuvor war bekannt gewor­den, dass im letz­ten Dezem­ber meh­re­re US-Unter­neh­men zur Ziel­schei­be von Hacker­an­grif­fen aus Chi­na gewor­den waren. Selbst den Rück­zug aus dem chi­ne­si­schen Markt hat Goog­le in Betracht gezogen.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Nun schei­nen sich die Wogen immer noch nicht geglät­tet zu haben. Im Gegen­teil: Der für den 20. Janu­ar 2010 geplan­te Ver­kaufs­be­ginn des ers­ten Goog­le-Han­dys «Nexus» ist auf unbe­kann­te Zeit ver­scho­ben wor­den. Es ist anzu­neh­men, dass die Aus­ein­an­der­set­zun­gen der letz­ten Woche zu die­sem Ent­scheid des ame­ri­ka­ni­schen Unter­neh­mens geführt haben. Der Pres­se­spre­cher von Goog­le woll­te jedoch kei­ne Aus­künf­te zu den Grün­den des Auf­schubs geben.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1