Japa­ni­sche Pop­kul­tur recycelt

Ein aus­län­di­sches Idol: Beckii Cru­el bei einem Auf­tritt im Tokio­ter Geek-Vier­tel Akihabara.

Von Japan aus hat die Man­ga- und Anime­kul­tur die Welt erobert. Kein ande­res Kul­tur­gut hat mehr Ein­fluss auf die asia­ti­sche Jugend. Nun wird die Anime­welt mit einem aus­län­di­schen Touch reim­por­tiert. Die 14-jäh­ri­ge Beckii Cru­el von Gross­bri­tan­ni­ens Isle of Man lässt die Her­zen der japa­ni­schen Ani­me­fans höher schlagen.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Ein Video, auf dem Beckii zu J-Pop-Musik vor sich hintanzt wur­de auf You­tube und ande­ren Video­por­ta­len schon über 6 Mil­lio­nen Mal ange­se­hen. Sie ver­kör­pert den Typ des soge­nann­ten «Moe Idol», die unschul­di­ge jun­ge Schön­heit, wel­che das Objekt der Bewun­de­rung vie­ler männ­li­chen Fans ist. Trotz ihrer beschei­de­nen Japa­nisch­kennt­nis­se ist sie Attrak­ti­on der japa­ni­schen Ani­me-Fan­ge­mein­de und Beweis für die zuneh­men­de Eta­blie­rung der japa­ni­schen Sub­kul­tur im Westen.

Beckii ist die Toch­ter eines Poli­zis­ten und einer Tanz­leh­re­rin und kam im Alter von 3 Jah­ren erst­mals in Kon­takt mit der japa­ni­schen Car­toon- und Comic­welt. Seit­her hat sie das Ani­me­fie­ber gepackt. Zuerst nahm sie die Vide­os, in wel­chen sie zu Ani­me-Songs mit­wipp­te, selbst auf. Letz­ten Herbst kam ihr DVD-Debüt in Japan auf den Markt und nächs­ten Monat folgt die ers­te CD von Beckii Cruel.

Nicht der ein­zi­ge Kulturimport

Auch ande­re aus­län­di­sche Mäd­chen sor­gen in Japan für Furo­re. Die 28-jäh­ri­ge Hime­ka, ein Kana­die­rin mit bür­ger­li­chem Namen Cathe­ri­ne St-Ongem, hat sich eine Kar­rie­re als Sän­ge­rin von Ani­me­lie­dern auf­ge­baut. Die Anime­se­rie «Sailor Moon» hat sie auf den Geschmack der japa­ni­schen Pop­kul­tur gebracht.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1