News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Sommerzeit für Südkorea und Japan?

Im Sommer bleibt es in Südkorea und Japan vielleicht schon bald länger hell. (flickr/papadont)

Südkorea zieht in Erwägung, in diesem Jahr die Sommerzeit einzuführen und hofft, dass Japan ebenfalls mitzieht. Voraussichtlich zwischen April und September würden die Uhren um eine Stunde vorgestellt, um die längere Tagesdauer besser zu nutzen und Energie zu sparen. Neben Island sind Südkorea und Japan die einzigen OECD-Länder, welche keine Sommerzeit kennen.

Offenbar versucht die südkoreanische Regierung derzeit, Japan davon zu überzeugen, ebenfalls auf die Sommerzeit umzustellen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Einführung der Sommerzeit für die beiden in der gleichen Zeitzone liegenden Länder keine negativen Auswirkungen auf den Handel und die Wirtschaftsbeziehungen hat. Japans Haltung in dieser Angelegenheit sei einer von mehreren entscheidenden Faktoren, ob Südkorea die Sommerzeit einführe oder nicht, sagte eine anonyme Quelle aus dem Blauen Haus in Seoul gemäss der Zeitung JoongAng Ilbo.

Südkorea und Japan kannten die Sommerzeit

Sowohl Südkorea als auch Japan haben die Sommerzeit in der Vergangenheit zeitweise eingeführt. In Südkorea war die Sommerzeit von 1987 an während 2 Jahren in Kraft. In Japan war die Sommerzeit 1948 unter der amerikanischen Besatzung eingeführt worden. Einige Jahre später wurde sie jedoch wieder abgeschafft, weil die Massnahme unbeliebt war und für die Arbeiter angeblich zu längeren Arbeitszeiten führte.

Kommentar schreiben