Erin­ne­run­gen an Japans Kurt Cobain

wiki­me­diaExtra­va­gant: Hide begeis­ter­te die Massen.

Rund 35’000 Fans erwie­sen am 2. Mai 2010 in Tokio dem 1998 ver­stor­be­nen Rock­star Hide von der Band X Japan die Ehre. Die Men­schen­ket­te erreich­te rund um den Tsuki­ji Hon­gan-Tem­pel eine Län­ge von über 2 Kilo­me­tern. Wie die Asahi Shim­bun berich­tet, ver­sam­mel­ten sich im Tem­pel 500 Bekann­te und Ver­wand­te Hides zu einer bud­dhis­ti­schen Andacht.

Hide­to Mats­um­o­to, kurz Hide genannt, ver­starb am 2. Mai 1998 im jun­gen Alter von 33 Jah­ren in sei­ner Woh­nung in Tokio. Die Poli­zei sprach von einem Selbst­mord, sein Umkreis glaubt an einen Unfall in betrun­ke­nem Zustand.

«In vie­ler­lei Hin­sicht erin­nert Hides Per­son und sein Schick­sal an Kurt Cobain von Nir­va­na, auch wenn Hides Welt­sicht nicht so düs­ter war», schrieb die New York Times damals. Kurz nach sei­nem Tod ver­such­ten 5 weib­li­che Fans es ihm gleich­zu­tun. 2 konn­ten geret­tet wer­den, 3 starben.

Nach der Trau­er der Konsum

Der eigen­wil­li­ge Gitar­rist genoss bereits zu Leb­zei­ten Kult­sta­tus in Japan. Sein jun­ges Todes­al­ter mach­te ihn zu einer Legen­de. 50’000 Anhän­ger ver­sam­mel­ten sich zu sei­ner Beerdigung.

Kurz nach sei­nem Tod schmück­te der Gitar­rist alle Covers der japa­ni­schen Musik­ma­ga­zi­ne. Hides Songs wur­den erneut Num­mer-1-Hits und sein eigen­wil­li­ger Klei­dungs­stil wur­de zum Modetrend.

«Innert weni­ger Wochen ist Japans Pop­kul­tur von der Trau­er über Hides Tod zum Kon­sum über­gan­gen», hiess es in der New York Times in einem Arti­kel einen Monat nach sei­nem Tod.

Pio­nie­re des Visu­al Kei

Hides Band X Japan war die ers­te japa­ni­sche Rock­band, die den Tokyo Dome mit über 50’000 Zuschau­ern zu fül­len ver­moch­te. Ihre Band­brei­te reich­te von Trash-Metal bis zu rüh­ri­gen Rockballaden.

Ihr extra­va­gan­ter Klei­dungs­stil und andro­gy­ner Look mach­ten sie zu Pio­nie­ren des Visu­al Kei, die japa­ni­sche Glam­rock-Bewe­gung. Im Zen­trum stan­den stets der cha­ris­ma­ti­sche Gitar­rist Hide und der Schlag­zeu­ger Yoshiki.

Tren­nung und Tod

1997 kam die Tren­nung der Band. Hide, der bereits zu Band­zei­ten eige­ne Pro­jek­te ver­folgt hat­te, lan­cier­te erfolg­reich sei­ne Solo­kar­rie­re, die nur kur­ze Zeit spä­ter, im Mai 1998, ihr tra­gi­sches Ende fand. ja.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 30.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    ausverkauft
  • Fr, 27.09.2019
    Zusatzvortrag
  • Fr, 11.10.2019
    letzte Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • August 2019
    ausgebucht
  • September 2019
    freie Termine
  • Oktober 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

ESL Sprachreisen
Miss Miu
shizuku Sake-Vorträge
Japan Rail Pass
Shinsen
Edomae
Bimi
Schuler Auktionen
Negishi
Shizuku
Sato
Kabuki
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2