Oki­na­was schwe­re Bürde

Die Amerikaner nannten ihn einen Teufel: Ein Porträt von Mitsuru Ushijima.
Die Ame­ri­ka­ner nann­ten ihn einen Teu­fel: Ein Por­trät von Mit­su­ru Ushi­ji­ma. wiki­me­dia

Der 56-jäh­ri­ge Sada­mit­su Ushi­ji­ma trägt seit sei­ner Geburt eine schwe­re Bür­de. Sein Gross­va­ter war Gene­ral­leut­nant Mit­su­ru Ushi­ji­ma, Befehls­ha­ber der Impe­ria­len Streit­kräf­te Japans auf Oki­na­wa wäh­rend des Zwei­ten Weltkrieges.

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Zwi­schen dem 1. April und dem 23. Juni 1945 lie­fer­ten sich hier die japa­ni­schen und ame­ri­ka­ni­schen Streit­kräf­te die blu­tigs­te Schlacht des Krie­ges. Über 200’000 Men­schen – jeweils 95’000 japa­ni­sche Sol­da­ten und Zivi­lis­ten plus 13’000 Ame­ri­ka­ner – muss­ten bis zur end­gül­ti­gen Erobe­rung der Insel durch die US-Trup­pen ihr Leben las­sen. Die japa­ni­sche Armee spiel­te dabei die unrühm­li­che Rol­le die eige­nen Zivi­lis­ten auf­ge­rie­ben zu haben.

Nao­to Kans Rede der Versöhnung

Die Japa­ner geden­ken jeweils am 23. Juni, dem soge­nann­ten Memo­ri­al Day, die­ses hohen Blut­zol­les im Zwei­ten Welt­krieg. Pre­mier­mi­nis­ter Nao­to Kan nutz­te die Gele­gen­heit, um sich erst­mals in sei­ner neu­en Funk­ti­on auf Oki­na­wa zu zei­gen. In sei­ner Rede such­te er die Ver­söh­nung mit der Insel­be­völ­ke­rung, die sich seit Jah­ren unzu­frie­den über die mas­si­ve US-Trup­pen­prä­senz auf Oki­na­wa zeigt.

Die Insel­grup­pe wur­de erst 1972 von Washing­ton an Japan zurück­ge­ge­ben, doch noch heu­te befin­den sich 74 Pro­zent aller japa­ni­schen US-Mili­tär­an­la­gen auf Oki­na­wa. Der Ende Mai gefäll­te Ent­scheid den US-Stütz­punkt Futen­ma in der Prä­fek­tur zu belas­sen, hat die Span­nun­gen zwi­schen Tokio und Oki­na­wa wei­ter erhöht (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

«Ihr tragt bis heu­te eine schwe­re Bür­de. Dafür möch­te ich mich als Pre­mier­mi­nis­ter ent­schul­di­gen», such­te Kan in sei­ner Rede die Annä­he­rung mit der Bevöl­ke­rung. «Gleich­zei­tig möch­te ich mich dafür bedan­ken, dass Oki­na­wa zu Frie­den und Sta­bi­li­tät bei­ge­tra­gen hat.» Sein Ziel sei es die Bür­de einst zu verringern.

Der lan­ge Wege Ushijimas

Der Aus­gangs­punkt die­ser Bür­de war der kai­ser­li­che Befehl an Gene­ral­leut­nant Mit­su­ru Ushi­ji­ma bis zum letz­ten Mann die Insel­grup­pe vor den Ame­ri­ka­nern zu ver­tei­di­gen. Am Ende nahm sich der Ushi­ji­ma in einer Höh­le bei Mabu­ni das Leben.

Sein Enkel Sada­mit­su Ushi­ji­ma, der als Grund­schul­leh­rer tätig ist, muss­te sein Leben lang mit der Angst leben auf das unrühm­li­che Erbe sei­nes Gross­va­ters ange­spro­chen zu wer­den. Zumal ihre bei­den Vor­na­men mit dem glei­chen Schrift­zei­chen geschrie­ben wer­den. Er selbst hat­te sei­nen Gross­va­ter jedoch nie zu Gesicht bekommen.

Sei­ne Bewäl­ti­gung der Fami­li­en­tra­gö­die begann 1994 als er zum ers­ten Mal nach Oki­na­wa reis­te und den Ort besuch­te, an dem sein Gross­va­ter sich das Leben nahm und heu­te noch ein Muse­um in Andenken an die unschul­di­gen Opfer steht. Weil sein Gross­va­ter den kai­ser­li­chen Befehl aus­führ­te, muss­ten fast 100’000 Zivi­lis­ten ihr Leben las­sen, heisst es an einer Stel­le im Museum.

Sein Schluss­fol­ge­rung

Sada­mit­su Ushi­ji­ma zog dar­aus sei­ne eige­nen Schlüs­se: «Bewaff­ne­te Trup­pen ver­tei­di­gen kei­ne Zivi­lis­ten. Dies haben wir aus der Schlacht von Oki­na­wa gelernt», sagt er gegen­über der Asahi Shim­bun. Zurück in Tokio begann er Klas­sen zur Frie­dens­er­zie­hung zu grün­den. Ushi­ji­ma gibt mitt­ler­wei­le in ganz Japan sei­ne Bot­schaft den Kin­dern wei­ter. ja.

Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN