Die Mut­ter im Ruck­sack entsorgt

flickr/​maliasGeniesst ein lan­ges Leben: Eine älte­re Dame in Japan.

Japans Suche nach den über 100-jäh­ri­gen ver­schol­le­nen Per­so­nen nimmt immer maka­bre­re Züge an. Die Tokio­ter Behör­den haben die Lei­chen­res­te einer ver­miss­ten 104-jäh­ri­gen Frau in einem Ruck­sack in der Woh­nung des Soh­nes gefun­den. Der 64-jäh­ri­ge Sohn hat­te im Lich­te der anhal­ten­de Suche der Poli­zei gestan­den, dass sei­ne Mut­ter bereits vor 9 Jah­ren ver­stor­ben sei.

Falls Sie mei­ne Arti­kel regel­mäs­sig lesen: Ich wür­de mich über eine Unter­stüt­zung freu­en. Die der­zei­ti­ge Lage trifft mich als Selb­stän­di­gen hart. Auf­ge­ben wer­de ich trotz­dem nicht. Ich freue mich über jeden Bei­trag, damit es die­sen Blog auch in Zukunft geben wird – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und bei­ben Sie gesund!

Den Behör­den hat­te er den Todes­fall damals nicht gemel­det, um wei­ter­hin die Ren­te sei­ner Mut­ter bezie­hen zu kön­nen. Die Poli­zei ermit­telt nun gegen ihn wegen Lei­chen­schän­dung und Pen­si­ons­be­trug. Der 64-Jäh­ri­ge gestand wei­ter, dass er sei­ne Mut­ter eines Tages nach der Arbeit tot auf dem Bett auf­ge­fun­den hat­te. Statt den Todes­fall zu mel­den, ver­steck­te er die Lei­che zuerst in einem Schrank. Er habe kein Geld für die Beer­di­gung sei­ner Mut­ter gehabt, gab er als Grund für sei­ne Akti­on an.

Der Som­mer der Verschollenen

Als er 2004 umzog, zer­stü­ckel­te er die Lei­che und steck­te sie in einen Ruck­sack. Ins­ge­samt soll er bis vor 6 Jah­ren ins­ge­samt 1,17 Mil­lio­nen Yen (11’000 Euro) an Ren­te von sei­ner Mut­ter bezo­gen haben. Aus­ser­dem hat er auch das städ­ti­sche Geschenk über 150’000 Yen (1400 Euro) zum 100. Geburts­tag sei­ner Mut­ter entgegengenommen.

Als Anfang August die Tokio­ter Poli­zei her­aus­fand, dass der angeb­lich 111-jäh­ri­ge Sogen Kato, der als der ältes­te Mann der Haupt­stadt galt, bereits um 1978 her­um ver­stor­ben war und die Lei­che von den Ange­hö­ri­gen in der Woh­nung auf­be­wahrt wur­de (Asi­en­spie­gel berich­te­te), hat im gan­zen Land eine inten­si­ve Suche nach den über 100-jäh­ri­gen Per­so­nen begon­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Laut dem Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um wer­de nur noch 1 Per­son der 59 über 110-jäh­ri­gen Pen­sio­nä­re ver­misst. ja.

Im Shop
Liebe Leser

Lie­be Leser

Unab­hän­gig & kos­ten­los: Damit die­ser Blog so bleibt wie er ist, brau­che ich heu­te Ihre Hilfe.

SPONSORING

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1