Das end­gül­ti­ge Urteil

Jetzt ist es rechts­kräf­tig: Sho­ko Asa­ha­ra wird mit dem Tod bestraft.

Der ehe­ma­li­ge Aum-Sek­ten­füh­rer Sho­ko Asa­ha­ra, der mit bür­ger­li­chem Namen Chi­zuo Mats­um­o­to (55) heisst, wur­de am 13. Sep­tem­ber in letz­ter Instanz vom Obers­ten Gerichts­hof Japans erneut zum Tode ver­ur­teilt. Eine sei­ner Töch­ter hat­te wie­der­holt einen Antrag auf Wie­der­auf­nah­me des Ver­fah­rens ein­ge­reicht, nach­dem sie bereits im März vor dem Tokio­ter Gericht geschei­tert war.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Die fünf obers­ten Rich­ter waren sich einig, dass die Ver­ur­tei­lung von Asa­ha­ra nicht der Ver­fas­sung wider­spre­che. Nur der Beweis eines sol­chen Ver­stos­ses wür­de jedoch vor dem Obers­ten Gericht zu einer Neu­auf­nah­me des Pro­zes­ses füh­ren. Die Toch­ter streb­te den Antrag vor allem auf Basis der Zeu­gen­aus­sa­gen der Mit­tä­ter Asa­ha­ras an, die beton­ten, dass der Sek­ten­füh­rer selbst nicht bei den Anschlä­gen vor Ort war.

Die­se Aus­sa­ge sei jedoch kein Beweis, der aus­rei­chen wür­de um das bestehen­de Urteil umzu­stos­sen. Mit die­ser Begrün­dung lehn­ten die Rich­ter die neue Ein­ga­be ab. Dass das Todes­ur­teil in nächs­ter Zeit durch­ge­führt wird, bleibt den­noch unwahr­schein­lich, da noch drei wei­te­re Ver­fah­ren von betei­lig­ten Anhän­gern der Sek­te lau­fen und es in Japan üblich ist auf das Ende der sel­bi­gen zu warten.

Schwers­ter Terroranschlag

Am 20. März 1995 ver­üb­ten Mit­glie­der der Aum-Sek­te in der Tokio­ter U-Bahn einen töd­li­chen Anschlag mit dem Ner­ven­gas Sarin. 13 Men­schen kamen ums Leben und 6300 wur­den zum Teil schwer ver­letzt. Es war der schwers­te Ter­ror­an­schlag in der Nach­kriegs­ge­schich­te Japans. ad.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1