Für 45 Euro von Japan nach Malaysia

flickr/​deanster1983Bil­lig durch die Lüf­te: Eine AirA­sia-Maschi­ne aus Malaysia.

Die malay­si­sche Bil­li­ga­ir­line AirA­sia X ver­stärkt den Preis­kampf in Japan. Nur noch 5000 Yen (rund 45 Euro) soll ein Flug von Tokio nach Kua­la Lum­pur kos­ten. Um vom Ange­bot pro­fi­tie­ren zu kön­nen, muss das Ticket jedoch im Okto­ber reser­viert wer­den. Ab Dezem­ber wird AirA­sia X die neue Flug­rou­te zwi­schen dem Tokio­ter Stadt­flug­ha­fen Hane­da und der malay­si­schen Haupt­stadt auf­neh­men. Drei­mal wöchent­lich wird die Rou­te geflogen.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Azran Osman-Rani, Kon­zern­chef von Air Asia X, hofft mit dem Bil­lig­an­ge­bot die Tou­ris­ten anzu­lo­cken, die schon immer ein­mal nach Malay­sia flie­gen woll­ten, sich den Flug­preis aber nicht leis­ten konn­ten. Ein nor­ma­les Hin- und Rück­flug­ti­cket zwi­schen Japan und Malay­sia kos­tet rund 60’000 Yen (530 Euro).

Kon­kur­renz wird grösser

Die Mut­ter­ge­sell­schaft AirA­sia bie­tet inner­halb Asi­ens die bil­ligs­ten Flug­ta­ri­fe an. Nun ver­sucht die Flug­ge­sell­schaft den schwie­ri­gen japa­ni­schen Markt anzu­grei­fen. Gera­de die gros­sen Flug­hä­fen in Japan kön­nen wegen der gros­sen Nach­fra­ge nur eine limi­tier­te Anzahl an Plät­zen für die Bil­li­ga­ir­lines anbie­ten. So ist die aus­ta­li­sche Jet­star Air­ways die ein­zi­ge Bud­get­flug­ge­sell­schaft, die regel­mäs­sig Flü­ge vom Inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen Nari­ta bei Tokio anbie­tet (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wie die Asahi Shim­bun berich­tet, will Nari­ta im Zuge des neu­en Kon­kur­renz­kamp­fes mit dem Flug­ha­fen Hane­da einen Ter­mi­nal nur für Bil­li­ga­ir­lines errich­ten. Hane­da hat erst gera­de eine vier­te Start­bahn und einen neu­en Ter­mi­nal eröff­net, um ab die­sen Okto­ber wie­der ver­mehrt inter­na­tio­na­le Flü­ge anzu­lo­cken. Die japa­ni­sche Flug­ge­sell­schaft ANA hat im Zuge der neu­en Kon­kur­renz­si­tua­ti­on ange­kün­digt in das Bil­li­ga­ir­line-Seg­ment gross ein­stei­gen zu wol­len (Asi­en­spie­gel berich­te­te). ja.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1