Japans Zukunft: Der Magnet­schwe­be-Shink­an­sen auf der Test­stre­cke Yamanashi.

Das Bahn­un­ter­neh­men JR Tokai macht mit dem Bau­vor­ha­ben eines Hoch­ge­schwin­dig­keits­ma­gnet­schwe­be­bahn zwi­schen den Tokio und Nago­ya vor­wärts. Bis­lang stan­den 3 mög­li­che Rou­ten für den Neu­bau zur Aus­wahl (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Eine unab­hän­gi­ge Kom­mis­si­on hat sich aus wirt­schaft­li­chen Grün­den nun für die direk­te Rou­te zwi­schen den bei­den Metro­po­len entschieden.

Für die Prä­fek­tur Naga­no ist die­ser Ent­scheid ein Rück­schlag. Die Lokal­re­gie­rung der japa­ni­schen Alpen­re­gi­on erhofft sich mit einer etwas län­ge­ren Rou­te eine Sti­mu­lie­rung ihrer ange­schla­ge­nen Wirt­schaft. Die Kom­mis­si­on hat jedoch aus­ge­rech­net, dass die Direkt­rou­te 5,5 Bil­lio­nen Yen Kos­ten auf­wer­fen wür­de und der Wirt­schaft lang­fris­tig 8,4 Bil­lio­nen Yen ein­brin­gen wür­de. Die von Naga­no bevor­zug­te Rou­te wür­de der­weil 6 Bil­lio­nen Yen kos­ten und einen klei­ne­ren wirt­schaft­li­chen Effekt von 7,5 Bil­lio­nen Yen erbrin­gen, schreibt die Yomi­uri Shim­bun.

Ein lang­fris­ti­ges Projekt

Die Direkt­rou­te wäre dem­nach nicht nur kür­zer, son­dern auch von einem wirt­schaft­li­chen Stand­punkt her sinn­vol­ler, lau­tet die Schluss­fol­ge­rung der Kom­mis­si­on. Der voll­stän­di­ge Bericht wird spä­tes­tens nächs­ten Früh­ling dem Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um unterbreitet.

JR Tokia will mit dem Bau einer Magnet­schwe­be­bahn die Rei­se­zeit zwi­schen Tokio und Nago­ya auf 40 Minu­ten ver­kür­zen. Der heu­ti­ge Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug Shink­an­sen benö­tigt 100 Minu­ten. Der Bau der Stre­cke soll 201415 begin­nen und 2027 abge­schlos­sen sein. Bis 2045 will JR Tokai die Magnet­schwe­be­bahn-Rou­te zwi­schen Tokio und Osa­ka vervollständigen.

Hohe Kos­ten

Die gröss­te Hür­de für das Pro­jekt bleibt die Finan­zie­rung. Die Bau­kos­ten sol­len mit den Ein­nah­men der heu­ti­gen Shink­an­sen-Stre­cke zwi­schen Tokio und Osa­ka und einem lang­fris­ti­gen Dar­le­hen bewäl­tigt wer­den. ja.