Die Geschich­te einer Flucht

linksTats­u­ya Ichi­ha­shi vor

Tats­u­ya Ichis­ha­shi war der meist gesuch­te Mann Japans. 31 Mona­te lang war der heu­te 32-Jäh­ri­ge auf der Flucht (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Ichi­ha­shi soll im März 2007 die bri­ti­sche Sprach­leh­re­rin Lind­say Haw­ker in sei­ner Woh­nung in der Prä­fek­tur Chi­ba getö­tet und den Leich­nam anschlies­send in eine mit Sand gefüll­te Bade­wan­ne auf sei­nem Bal­kon ver­gra­ben haben. Um unter­zu­tau­chen, liess er spä­ter sein Gesicht chir­ur­gisch ope­rie­ren. Im Novem­ber 2009 tapp­te er schliess­lich im Hafen von Osa­ka in die Fal­le, als er gera­de dar­an war, eine Fäh­re in Rich­tung Oki­na­wa zu besteigen.

Falls Sie mei­ne Arti­kel regel­mäs­sig lesen: Ich wür­de mich über eine Unter­stüt­zung freu­en. Die der­zei­ti­ge Lage trifft mich als Selb­stän­di­gen hart. Auf­ge­ben wer­de ich trotz­dem nicht. Ich freue mich über jeden Bei­trag, damit es die­sen Blog auch in Zukunft geben wird – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und bei­ben Sie gesund!

Seit­her sitzt Ichi­ha­shi in Unter­su­chungs­haft. Laut der Japan Times gestand er den Ermitt­lern, Lind­say Haw­ker erstickt und in sei­ner Woh­nung gefes­selt zu haben. Ein­ein­halb Jah­re nach sei­ner Ver­haf­tung hat sich der mut­mass­li­che Mör­der mit einem Buch aus dem Gefäng­nis gemel­det. Der Titel lau­tet: «Bis ich ver­haf­tet wur­de: Ein Pro­to­koll von unge­schrie­be­nen 2 Jah­ren und 7 Monaten».

Eine Pil­ger­wan­de­rung auf Shikoku

Auf 283 Sei­ten beschreibt Ichi­ha­shi wie er unmit­tel­bar aus sei­ner Woh­nung in der Prä­fek­tur Chi­ba flüch­te­te und sich in der Fol­ge durch­schlug. Er berich­tet von sei­nen Bemü­hun­gen sein Aus­se­hen mit Nadeln eigen­hän­dig zu ver­än­dern, bevor er genug Geld zusam­men hat­te, um sich eine Gesichts­ope­ra­ti­on zu leis­ten. Ein Hut und eine Hygie­ne­mas­ke hal­fen ihm, uner­kannt zu blie­ben. Sei­ne Flucht führ­te ihn durch 20 Präfekturen.

Als Bau­ar­bei­ter in Osa­ka ver­dien­te er sei­nen Unter­halt, stets in der Angst ent­deckt zu wer­den. Ichi­ha­shi ver­steck­te sich zeit­wei­len auf der Insel Oha­ji­ma bei Oki­na­wa und wag­te gar einer Pil­ger­wan­de­rung auf der kleins­ten japa­ni­schen Haupt­in­sel Shi­ko­ku, wo er sich nicht sehn­li­cher her­bei­wünsch­te, als Lind­say Haw­ker zurück ins Leben rufen zu kön­nen, «so als sei nie etwas geschehen».

Die Ant­wort der Fami­lie Hawker

Er sei zu fei­ge gewe­sen, Selbst­mord zu ver­üben. Das Buch ist sei­nen Aus­sa­gen zufol­ge ein Akt der Reue. Die Mord­tat spricht er jedoch nicht an. Zum anste­hen­den Pro­zess nimmt Ichi­ha­shi genau­so wenig Stel­lung. Ein­zig die mög­li­che Todes­stra­fe tönt er an, indem er sich fragt, wie es wohl sei, erhängt zu werden.

Die Fami­lie von Lind­say Haw­ker äus­ser­te sich der­weil in einer schrift­li­chen Stel­lung­nah­me zum Buch von Ichi­ha­shi. Sie sei ange­wi­dert von der Tat­sa­che, dass einem Mann, der sich vor Gericht ver­ant­wor­ten müs­se, erlaubt wer­de, ein Buch zu schrei­ben und zu ver­öf­fent­li­chen. «Dies hat der Fami­lie nur noch mehr Leid hin­zu­ge­fügt. Das ein­zi­ge was wir wol­len, ist Gerech­tig­keit für Lindsay.»

Der Gerichts­pro­zess gegen Tats­u­ya Ichi­ha­shi steht noch in die­sem Jahr an. Es wird erwar­tet, dass er vor einem Geschwo­re­nen­ge­richt Aus­sa­gen muss.

Im Shop
Liebe Leser

Lie­be Leser

Unab­hän­gig & kos­ten­los: Damit die­ser Blog so bleibt wie er ist, brau­che ich heu­te Ihre Hilfe.

SPONSORING

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1