Der Strom­spar-Krieg

Ventilatoren anstatt Kilmaanlage in einem kleinen Yakitori-Restaurant.
Ven­ti­la­to­ren anstatt Kil­ma­an­la­ge in einem klei­nen Yaki­to­ri-Restau­rant. flickr/​ben+maggie

Japan sorgt sich um den gros­sen Strom­kol­laps. Ab Juni, wenn die Tem­pe­ra­tu­ren anstei­gen und die Kli­ma­an­la­gen auf Voll­be­trieb gestellt wer­den, wird erneut ein grös­se­rer Ener­gie­eng­pass befürch­tet. Seit Wochen machen die Poli­ti­ker Druck, und for­dern von der Wirt­schaft den Strom­ver­brauch zu drosseln.

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Die Tokio­ter Regie­rung hat hier­für ein «Strom­spar-Menü» zusam­men­ge­stellt. Anhand von 11 Bei­spie­len wird gezeigt, wie jeder ein­zel­ne Haus­halt auf ein­fa­che Wei­se Strom spa­ren kann.

Wie man Strom spart

So wird emp­foh­len, die Tem­pe­ra­tur der Kli­ma­an­la­ge nicht auf unter 28 Grad zu redu­zie­ren. Allei­ne mit die­ser Mass­nah­me kön­ne 11 Pro­zent an Ener­gie ein­ge­spart wer­den. Ein wei­te­rer Vor­schlag wäre, die Jalou­si­en zu schlies­sen. Hier gebe es ein 10-pro­zen­ti­ges Sparpotential.

Das wirk­sams­te Mit­tel, um den Ener­gie­ver­brauch gleich um 50 Pro­zent zu redu­zie­ren, sei es die Kli­ma­an­la­ge voll­stän­dig durch einen Ven­ti­la­tor zu erset­zen. Ziel der Regie­rung ist es, dass jeder Haus­halt bis zu 15 Pro­zent Strom ein­spart, wie die Asahi Shim­bun schreibt.

In einer frü­he­ren Sofort­mass­nah­me hat­te die Regie­rung die all­jähr­li­che Coo­Biz-Kam­pa­gne auf den 1. Mai vor­ver­scho­ben. Somit dür­fen die Büro­ar­bei­ter bis Ende Okto­ber mit kurz­ärm­li­gen Hem­den arbei­ten gehen. Die Mode­welt hat als Reak­ti­on dar­auf bereits damit begon­nen, ultra­leich­te und schweis­s­ab­wei­sen­de Klei­der zu ver­kau­fen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Geschäf­te buh­len um Kunden

Eini­ge Unter­neh­men haben ihre Arbeits­zei­ten gleich eigen­hän­dig an die Som­mer­zeit ange­passt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Ande­re Bran­chen sehen in die­ser Situa­ti­on eine gute Geschäfts­chan­ce. «Auf einen behag­li­chen Som­mer mit zurück­hal­ten­dem Kli­ma­an­la­ge­ver­brauch», heisst es nun auf den Wer­be­ta­feln in ver­schie­de­nen Läden. In die­sem Sin­ne bie­ten die Kauf­häu­ser küh­len­de Kopf­kis­sen, ultra­leich­tes Bett­zeugs oder Kühl­sprays an.

Der «Strom­spar-Krieg um Markt­an­tei­le» bezeich­nen die Medi­en den plötz­li­chen Gesin­nungs­wan­del in einem Land, das sich frü­her kaum um hohen Strom­ver­brauch küm­mer­te. Japan wird aus einer Not­si­tua­ti­on her­aus zur grü­nen Insel.

Strom­spa­ren in der Elektronikindustrie

Die Elek­tro­nik­bran­che, der gröss­te Strom­schlu­cker von allen, ist dabei beson­ders gefor­dert. In den Kauf­haus­ket­ten für Elek­tro­nik­gü­ter sind gleich rei­hen­wei­se Infor­ma­ti­ons­schal­ter fürs Strom­spa­ren eröff­net worden.

Und die Her­stel­ler sel­ber wer­den eben­falls krea­tiv. Toshi­ba bringt nun einen Fern­se­her mit inte­grier­ter Bat­te­rie für die Nut­zungs­dau­er von 3 Stun­den auf den Markt. Das Gerät wur­de ursprüng­lich für die süd­ost­asia­ti­schen Län­der pro­du­ziert, wo Strom­un­ter­brü­che an der Tages­ord­nung sind.

Im Shop
Asienspiegel Abo
Juni 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN