Der Nächs­te, bitte!

Aus­zug: FNN NewsDer Her­aus­for­de­rer: Sei­ji Maeha­ra will Pre­mier werden.

Die Ära von Pre­mier­mi­nis­ter Nao­to Kan wird am 30. August 2011 zu Ende gehen. Dies hat er sei­nem Kabi­nett mit­ge­teilt. Einen Tag zuvor wird die Demo­kra­ti­sche Par­tei, die über die Mehr­heit im Unter­haus ver­fügt, ihren neu­en Prä­si­den­ten und somit auch den neu­en Regie­rungs­chef Japans wäh­len. Es wird der 6. Pre­mier­mi­nis­ter inner­halb von 5 Jah­ren sein.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Bis­lang schien es eine Wahl zwi­schen dem aktu­el­len Finanz­mi­nis­ter Yoshi­hi­ko Noda und dem Wirt­schafts- und Indus­trie­mi­nis­ter Ban­ri Kai­eda zu wer­den. Zwei Ver­tre­ter, die dem klas­si­schen Pro­fil eines japa­ni­schen Poli­ti­kers ent­spre­chen. Der eine blass, der ande­re pol­ternd. Der eine will die Steu­ern erhö­hen (Noda), der ande­re will die Kon­junk­tur­po­li­tik der letz­ten 20 Jah­re fort­füh­ren (Kai­eda). Und bei­de wür­den sie spä­tes­tens nach einem Jahr wie­der aus dem Amt des Pre­mier­mi­nis­ters entfernt.

Der neue Kandidat

Doch nun hat mit dem ehe­ma­li­gen Aus­sen­mi­nis­ter Sei­ji Maeha­ra ein wei­te­rer sein Inter­es­se fürs den Schleu­der­sitz ange­kün­digt und damit ein biss­chen Far­be ins Kan­di­da­ten­ka­rus­sell gebracht. Maeha­ra gilt als ambi­ti­ös, mit 49 Jah­ren ver­gleichs­wei­se jung und cha­ris­ma­tisch. In der Bevöl­ke­rung geniesst er unter allen Kan­di­da­ten die höchs­ten Beliebt­heits­wer­te, weil man sich auch an sei­ne poli­ti­schen Mass­nah­men als Minis­ter erin­nern mag.

Als Ver­kehrs­mi­nis­ter unter Yukio Hatoy­a­ma lei­te­te er die Sanie­rung der Japan Air­lines (JAL) ein (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und ver­trat den Aus­bau des Flug­ha­fens Hane­da zum neu­en inter­na­tio­na­len Hub (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Als Aus­sen­mi­nis­ter stand er im Streit mit Chi­na um die Sen­ka­ku-Insel­grup­pe beharr­lich für die japa­ni­sche Posi­ti­on ein (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Weil er von einer in Japan leben­den Korea­ne­rin, die Maeha­ra seit der Schul­zeit kann­te, Spen­den­gel­der in der Höhe von rund 250’000 Yen (2250 Euro) ent­ge­gen­ge­nom­men hat­te, muss­te er am 6. März, 5 Tage vor dem Tsu­na­mi, zurück­tre­ten. In Japan sind Spen­den von Aus­län­dern ver­bo­ten, selbst wenn sie Korea­ner sind und schon seit Gene­ra­ti­on auf der Insel leben. Die Affä­re konn­te Maeha­ra nur wenig anha­ben, im Gegen­teil. Unbe­las­tet von der arg geschol­te­nen Kata­stro­phen­po­li­tik Nao­to Kans kann er nun ins Ren­nen steigen.

Was macht Ozawa?

Die Prä­si­dent­schafts­wahl der Demo­kra­ten ist somit zum offe­nen Ren­nen gewor­den. Kei­ner der Kan­di­da­ten hat eine Mehr­heit der Fak­tio­nen inner­halb der Demo­kra­ti­schen Par­tei hin­ter sich. Am Ende könn­te der von Nao­to Kan ent­mach­te­te Schat­ten-Sho­gung Ichi­ro Oza­wa mit sei­ner Fak­ti­on von 120 Abge­ord­ne­ten das Züng­lein an der Waa­ge spielen.

Wäh­rend Noda und Kai­eda sich Oza­wa anzu­nä­hern schei­nen, bleibt Maeha­ra vor­erst auf Distanz. Wie Nao­to Kan zeigt der ehe­ma­li­ge Aus­sen­mi­nis­ter zur­zeit kei­ne Bereit­schaft, dem Strip­pen­zie­her erneut Par­tei­pri­vi­le­gi­en und lukra­ti­ve Minis­ter­pos­ten zuge­ste­hen zu wol­len. Maeha­ra weiss nur zu gut, dass Oza­wa kei­nen Rück­halt mehr in der Bevöl­ke­rung hat. Nur: Ohne eine Koope­ra­ti­on mit dem alten Mann wür­de auch er wie Nao­to Kan früh­zei­tig schei­tern. Ein­zig Neu­wah­len wer­den der Zwick­müh­le der Demo­kra­ti­schen Par­tei ein Ende berei­ten können.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1