Nach zehn Mona­ten identifiziert

flickr/​DVIDSHUBEin japa­ni­scher Feu­er­wehr­mann kurz nach der Tsunamikatastrophe.

Im Myo­koin Tem­pel in der Stadt Yama­mo­to, Prä­fe­tur Miya­gi, lagen seit Juni die sterb­li­chen Über­res­te eines Jun­gen, den der Tsu­na­mi am 11. März in den Tod mit­riss. Im April 2011 wur­de sei­ne Lei­che 10 Kilo­me­ter vor der Küs­te der Prä­fek­tur Fuku­shi­ma auf hoher See auf­ge­fun­den. Sein Alter wur­de auf 5 bis 10 Jah­re geschätzt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Meh­re­re DNA-Ver­glei­che zur Iden­ti­fi­zie­rung des Jun­gen schei­ter­ten jedoch. Auf des­sen Holz­ur­ne stand ledig­lich die Bezeich­nung «Leich­nam Num­mer 906». Im Tem­pel von Yama­mo­to fand sie eine Blei­be. Anwoh­ner leg­ten Spiel­zeu­ge auf den Altar, der Pries­ter ver­sprach die Toten­an­dacht bis zur Rück­kehr zu sei­ner Fami­lie fortzusetzen.

Nun hat die Unge­wiss­heit ein Ende genom­men. Ein DNA-Ver­gleich mit den sterb­li­chen Über­res­ten einer Mut­ter, die eben­falls beim Tsu­na­mi ums Leben kam, brach­te die Erkennt­nis. Die Gross­el­tern des Jun­gen hat­ten die Anfra­ge gestartet.

«Wir hat­ten vol­ler Sor­ge auf sei­ne Iden­ti­fi­ka­ti­on gewar­tet. Unser Gross­kind ist zurück», sag­ten sie nach Bekannt­ga­be des Resul­tats der Mai­ni­chi Shim­bun. Auf wei­te­re Anga­ben zum Jun­gen woll­ten sie ver­zich­ten. Die Asche des Jun­gen wer­de neben der sei­ner Mut­ter begra­ben, lies­sen sie ver­lau­ten. Dem Tem­pel-Pries­ter über­ga­ben die Gross­el­tern aus Dank ein Foto ihres ver­stor­be­nen Enkels, wie die Tokyo Shim­bun berichtet.

562 Lei­chen nicht identifiziert

Fast 11 Mona­te nach der Tsu­na­mi-Kata­stro­phe blei­ben noch immer 3372 Men­schen ver­misst. 15’845 Todes­fäl­le sind bestä­tigt. In den drei Prä­fek­tu­ren Miya­gi, Iwa­te und Fuku­shi­ma haben die Behör­den bis­lang ver­geb­lich ver­sucht, die sterb­li­chen Über­res­te von 562 Per­so­nen kor­rekt zu identifizieren.

Auch im Myo­koin-Tem­pel von Yama­mo­to ist das Kapi­tel nicht abge­schlos­sen. Noch liegt hier die Holz­ur­ne eines unbe­kann­ten Opfers des Tsu­na­mi. Der Pries­ter wird auch für ihn die Todes­an­dacht pflicht­be­wusst fortsetzen.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 09.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    letzte 5 Tickets
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Juli 2019
    ausgebucht
  • August 2019
    freie Termine
  • September 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

ESL Sprachreisen
Shinsen
Miss Miu
Japan Rail Pass
Edomae
Schuler Auktionen
Negishi
Shizuku
Bimi
Sato
Kabuki
shizuku Sake-Vorträge
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2