Der Turm­bau ist beendet

Foto: Asi­en­spie­gelBis ganz nach oben: Der Tokyo Sky Tree.
Foto: Asi­en­spie­gelEin Blick auf den Sky Tree vom Stadt­teil Oshiage.

Das neue Wahr­zei­chen der Haupt­stadt, der Tokyo Sky Tree, hat sei­ne end­gül­ti­ge Form erhal­ten. Die Bau­ar­bei­ten sind nach fast 4 Jah­ren zu einem Abschluss gekom­men. Das Bau­un­ter­neh­men Oba­ya­shi (Asi­en­spie­gel berich­te­te) hat am 29. Febru­ar offi­zi­ell die Schlüs­sel der Betrei­ber­fir­ma Tobu Tower Sky Tree übergeben.

Juli 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Im Juli 2008 war der Spa­ten­stich zu die­sem gigan­ti­schen Pro­jekt. Durch das Gros­se Erd­be­ben vom 11. März 2011 ver­zö­ger­te sich die Fer­tig­stel­lung um zwei Mona­te. Gleich­zei­tig hat­ten die Bau­in­ge­nieu­re damit die Gewiss­heit, dass der Sky Tree dank einer aus­ge­klü­gel­ten Struk­tur auch die stärks­ten Erd­be­ben über­steht (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Gerüs­te sind nun kei­ne mehr am Turm zu sehen. Im Innern gehen die Arbei­ten jedoch noch wei­ter. Am 22. Mai wird der Sky Tree offi­zi­ell der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht. Das Inter­es­se ist bereits jetzt rie­sig. Mit der Fer­tig­stel­lung des Turms sind auch die wirt­schaft­li­chen Hoff­nun­gen eines gan­zen Quar­tiers ver­bun­den. Ein klei­ner Bau­boom hat im Stadt­teil Oshia­ge im Bezirk Sumi­da ein­ge­setzt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Tokyo Tower hat ausgedient

Der Sky Tree ist mit 634 Metern der höchs­te Turm der Welt und zugleich der neue Fern­seh­turm der Mil­lio­nen­me­tro­po­le. Besu­cher kön­nen der­einst von der Platt­form auf 450 Meter Höhe eine neue Sicht auf Tokio geniessen.

Sein Vor­gän­ger, der alt­ehr­wür­di­ge 333 Meter hohe Tokyo Tower, wird damit nach über 50 Jah­ren Dienst­zeit ersetzt. Um sei­ne 3 Mil­lio­nen Besu­cher nicht voll­stän­dig an den Sky Tree zu ver­lie­ren, haben die Betrei­ber bereits ein Alter­na­tiv­pro­gramm auf die Bei­ne gestellt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Shizuku
Yu-an
Butcher
Bimi
Shinsen
Aero Telegraph
Edomae
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Negishi
Gustav Gehrig
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1