Ein Tru­man in Hiroshima

Screen­shot: TBS News, JNNDer Besuch des Enkels: Clif­ton Tru­man Dani­el in Hiroshima.

Hiro­shi­ma gedach­te ges­tern dem Abwurf der Atom­bom­be am 6. August 1945. 50’000 Gäs­te mit offi­zi­el­len Ver­tre­ten aus 71 Natio­nen waren zur Zere­mo­nie gela­den, um den über 140’000 Toten zu geden­ken. Und jedes Jahr stellt sich die Fra­ge, ob die USA bei der Gedenk­fei­er ver­tre­ten sind.

An alle Leser: Durch die aktu­el­le Lage sind die Ein­nah­men, die die­sen Blog getra­gen haben, weg­ge­bro­chen. Auf­ge­ben wer­de ich nicht. Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hin­aus. Hier­zu brau­che ich Ihre Hil­fe. Jeder Bei­trag trägt dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und blei­ben Sie gesund!

Lan­ge war in Japan die Hoff­nung da, dass der­einst US-Prä­si­dent Barack Oba­ma, der sich in sei­ner berühm­ten Pra­ger Rede 2009 für eine Welt ohne Atom­waf­fen aus­sprach, sei­ne Auf­war­tung machen wür­de (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Hiro­shi­ma war­tet bis heu­te ver­geb­lich darauf.

Anstel­le des US-Prä­si­den­ten war des­sen Bot­schaf­ter John Roos an der Zere­mo­nie anwe­send. Bereits vor 2 Jah­ren nahm er über­ra­schend teil, was in kon­ser­va­ti­ven Krei­sen in den USA hef­ti­ge Reak­tio­nen zur Fol­ge hat­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der über­ra­schen­de Besuch

Für die gros­se Über­ra­schung sorg­te die­ses Jahr jedoch die Anwe­sen­heit einer ande­ren Per­son. Clif­ton Tru­man Dani­el, der Enkel des ehe­ma­li­gen US-Prä­si­den­ten Har­ry S. Tru­man, der den Abwurf der Atom­bom­ben über Hiro­shi­ma und Naga­sa­ki anord­ne­te, nahm die Ein­la­dung einer japa­ni­schen Anti-Atom­waf­fen-Grup­pe an.

Es war das ers­te Mal über­haupt, dass ein Mit­glied der Fami­lie Tru­man in Hiro­shi­ma sei­ne Auf­war­tung mach­te. Dani­el traf sich mit Über­le­ben­den der Atom­bom­ben­ab­wür­fe. Als einen ers­ten Schritt zur Hei­lung alter Wun­den bezeich­ne­te er sei­nen Besuch.

Den Dia­log auf­recht erhalten

«Es wird immer unter­schied­li­che Mei­nun­gen und Ansich­ten dazu geben. Es ist ein The­ma, wor­über man ewig dis­ku­tie­ren wird. Wich­tig ist, dass wir den Dia­log auf­recht erhal­ten und über alles spre­chen», erklär­te der ehe­ma­li­ge Jour­na­list TBS News.

Dani­el füg­te an, dass sein Gross­va­ter, US-Prä­si­dent Har­ry Tru­man, den Ent­scheid zum Abwurf gefällt habe, um den Krieg schnell zu been­den. «Danach war er jedoch der­mas­sen über das Aus­mass der Zer­stö­rung ent­setzt, dass er sich den Rest sei­ner Prä­si­dent­schaft dafür ein­setz­te, eine Wie­der­ho­lung jener Ereig­nis­se zu verhindern.»

Prä­si­dent in den letz­ten Mona­ten des Krieges

Vize­prä­si­dent Har­ry S. Tru­man wur­de im April 1945, in den letz­ten Mona­ten des Zwei­ten Welt­krie­ges, uner­war­tet zum US-Prä­si­den­ten beför­dert. Sein Vor­gän­ger, der lang­jäh­ri­ge US-Prä­si­dent Fran­k­lin D. Roo­se­velt, war im Amt ver­stor­ben. Über das streng gehei­me Man­hat­tan-Pro­jekt, das die Ent­wick­lung der Atom­bom­be zum Ziel hat­te, soll Tru­man erst nach sei­nem Amts­eid infor­miert wor­den sein.

Den Abwurf der Atom­bom­ben fäll­te Tru­man, nach­dem Japan eine bedin­gungs­lo­se Kapi­tu­la­ti­on zurück­ge­wie­sen hat­te. Es ging ihm dar­um, eine Inva­si­on der japa­ni­schen Haupt­in­sel, die zahl­rei­che US-Tote gefor­dert hät­te, zu ver­hin­dern. Nach Hiro­shi­ma folg­te am 9. August 1945 der Atom­bom­ben­ab­wurf über Naga­sa­ki. 5 Tage spä­ter kapi­tu­lier­te Tokio und been­de­te damit den Zwei­ten Welt­krieg. Bis heu­te steht eine Mehr­heit der US-Ame­ri­ka­ner hin­ter dem Ent­scheid von Prä­si­dent Har­ry Truman.

Im Shop
Liebe Leser
Unterstützen Sie den Asienspiegel

Lie­be Leser

Unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­le-Wer­bung: Damit dies so bleibt, braucht die­ser Blog Ihre Hilfe.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1