Die iPho­ne-5-Räu­ber

Screen­shot: ANN NewsObjekt der Begier­de: In Japan wur­den gleich am ers­ten Tag über 200 iPho­nes gestohlen.

Wie­der ein­mal stan­den die Kun­den in Japan stun­den­lang Schlan­ge für ein Apple-Pro­dukt. Über 750 waren es allei­ne vor dem Shop in der Tokio­ter Gin­za. Doch für ein­mal waren sie nicht die ers­ten, die das brand­neue iPho­ne in Emp­fang neh­men durften.

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Unge­dul­di­ge Die­be sind allen Fans jedoch zuvor­ge­kom­men. Wie die Yomi­uri Shim­bun berich­tet, sind in den Mor­gen­stun­den des ers­ten Ver­kaufs­ta­ges in gleich 5 Läden von Tele­kom­an­bie­tern 226 iPho­ne-5 im Wert von 13,9 Mil­lio­nen Yen aus den Laden­re­ga­len ent­wen­det worden.

Alles iPho­nes weg

In einem Laden in der Stadt Iba­ra­ki wur­de um 3 Uhr Mor­gens neben 33 iPho­nes auch noch gleich Bar­geld im Wert von 37’000 Yen gestoh­len. Mit einem Auto sol­len die Räu­ber gemäss eines Augen­zeu­gen geflüch­tet sein.

Nur 1 Stun­den spä­ter wur­de ein Laden in der Stadt Osa­ka zum Opfer der iPho­ne-Die­be. Gleich alle 116 Apple-Smart­pho­nes wur­den dabei ent­wen­det. Der Ver­kaufs­tag fiel somit ins Was­ser. Bei bei­den Vor­fäl­len wur­de Fens­ter­la­den des Shops mit Gewalt auf­ge­bro­chen. Auch in den unweit gele­ge­nen Städ­ten Sakai, Kusatsu und Kobe kam es zu iPhone-Diebstählen.

Die Poli­zei ermit­telt nun, ob die Ein­brü­che in einem Zusam­men­hang ste­hen. Es wird ange­nom­men, dass die gestoh­le­nen iPho­nes nun über ille­ga­le Wege ver­kauft werden.

Neue Rekord­zah­len

Die Nach­fra­ge dazu wäre sicher­lich da. «Die iPho­ne-5-Bestel­lun­gen haben alles bis­he­ri­ge über­trof­fen», ver­kün­de­te Masayo­shi Son, Prä­si­dent des iPho­ne-Anbie­ters Soft­bank, stolz. Für sein Tele­kom-Kon­zern ist das Apple-Gerät schon lan­ge zur Gold­gru­be gewor­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Welt­weit zähl­te Apple über 2 Mil­lio­nen Vorbestellungen.

In Japan ver­kauft neben Soft­bank seit eini­ger Zeit auch Tele­kom-Kon­kur­rent au KDDI iPho­nes (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Das Smart­pho­ne aus den USA hat in Japan in den letz­ten Jah­ren selbst ein­hei­mi­sche Kon­kur­ren­ten überholt.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop