Die Ver­kupp­lungs­rei­se

flickr: ben+maggieDer Gott der ein­sa­me Her­zen zusam­men­bringt – hier in Form einer Laterne

Sin­gle-Tou­ris­ten kom­men Ende Novem­ber für eine Ver­kupp­lungs­rei­se nach Tai­wan. Die Idee stammt von der bekann­ten japa­ni­schen TV-Sen­dung Ain­o­ri. So sind unter den Tou­ris­ten des Pilot­ver­su­ches vie­le Japa­ner, die in Tai­wan ihren zukünf­ti­gen Part­ner fin­den sol­len (die Face­book­sei­te der Akti­on).

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Rund 100 Sin­gles rei­sen nächs­te Woche nach Tai­wan, dort wer­den sie in meh­re­re Grup­pen auf­ge­teilt den Sün­den der Insel erkun­den, so Tai­wans Nach­rich­ten­agen­tur CNA. Man ver­su­che Tai­wan ver­stärkt als roman­ti­schen Feri­en­ort zu posi­tio­nie­ren, so das Natio­na­le Tou­ris­mus­bü­ro gegen­über CNA.

Am 24. und 25. Novem­ber füh­re man des­halb ein Pilot­pro­jekt mit Singler­eisen­den durch, die hier idea­ler­wei­se ihre zukünf­ti­gen Part­ner fin­den sol­len. Die Teil­neh­mer sind min­des­tens 20 Jah­re alt, stam­men haupt­säch­lich aus Japan, Süd­ko­rea und Malay­sia schreibt die Tai­pei Times.

Der alte Mann unter dem Mond soll helfen

Die Grup­pe besteht zur einen Hälf­te aus Frau­en und zur ande­ren aus Män­nern, so Cheng Yi-ping vom Tou­ris­mus­bü­ro. Man habe ins­ge­samt eine gute Reso­nanz erhal­ten, sogar homo­se­xu­el­le Rei­sen­de hät­ten sich danach erkun­digt. Wäh­rend ihres Auf­en­halts in Tai­wan wer­den die Sin­gles in der süd­tai­wa­ni­schen Stadt Tain­an Tem­pel besu­chen, die dem Gott für Ehe und Lie­be gewid­met sind – dem alten Mann unter dem Mond (月下老人).

Die Idee zur Rei­se stammt von der popu­lä­ren japa­ni­schen Rea­li­tiy TV-Sen­dung Ain­o­ri, in der jun­ge Män­ner und Frau­en in einem rosa­ro­ten Mini­bus durch die Welt reis­ten, und am Schluss wenn mög­lich als Paa­re nach Japan zurück kom­men soll­ten (Aus­schnit­te einer Ain­o­ri-Epi­so­de in Tai­wan).

Tai­wan als roman­ti­sches Reiseziel

Auch für die Sin­gles, die wäh­rend ihres Auf­en­halts in Tai­wan nicht ihre gros­se Lie­be fin­den wür­den, so Cheng Yi-Ping gegen­über CNA, wer­de dies das Image Tai­wans als roman­ti­sches Rei­se­ziel för­dern. Ohne­hin sind die Ver­kupp­lungs­rei­sen erst ein­mal ein Nischen­markt. Die tai­wa­ni­sche Tou­ris­mus­in­dus­trie wird auch ohne die Sin­gle-Tou­ris­ten die­ses Jahr wie­der einen neu­en Rekord aufstellen.

Seit sich Tai­wan 2008 für den chi­ne­si­schen Tou­ris­markt öff­ne­te, strö­men von Jahr zu Jahr mehr Besu­cher auf die Insel. So sol­len gemäss dem Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um bis Ende die­ses Jahr zum ers­ten Mal sie­ben Mil­lio­nen Tou­ris­ten Tai­wan besucht haben, so die Liber­ty Times.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop