«Ein Mei­len­stein»

Jan Knü­sel ist Grün­der von Asi­en­spie­gel und Co-Regis­seur des Doku­men­tar­films «Nega­ti­ve: Not­hing – Step by Step for Japan», der in der Schweiz soeben sei­ne drit­te Vor­pre­mie­re fei­er­te. In den nächs­ten Wochen wird der Film zum ers­ten Mal in Japan gezeigt. In Asi­en­spie­gel Facet­ten schreibt Jan Knü­sel über sei­ne per­sön­li­chen Ein­drü­cke bezüg­lich des Filmprojekts. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

«Ich möch­te mich zual­ler­erst dafür bedan­ken, dass sie sich heu­te Abend nicht 007 anschau­en», begann Japans neu­er Vize-Bot­schaf­ter in der Schweiz, Minis­ter Yuki­hi­ro Nikai­do, sei­ne Anspra­che mit einem Lächeln. Es war Mon­tag­abend im gros­sen Saal des Cine­mas Aba­ton. Zum zwei­ten Mal hiess es in Zürich «Nega­ti­ve: Not­hing – Step by Step for Japan». 400 Zuschau­er kamen, um die inspi­rie­ren­de Geschich­te von Tho­mas Köh­ler zu sehen. Und auch die japa­ni­sche Bot­schaft war – bereits zum zwei­ten Mal – offi­zi­ell vertreten.

Ele­gant balan­cier­te Minis­ter Nikai­do in sei­ner Rede zwi­schen Humor, Serio­si­tät und Emo­tio­nen. «Der 11. März 2011 war eine Tra­gö­die, vie­le Men­schen lei­den noch heu­te dar­un­ter», erklär­te der Vize-Bot­schaf­ter, um gleich­zei­tig die Hoff­nung nicht zu verlieren.

«Aber was nach der Tra­gö­die geschah war etwas Aus­ser­or­dent­li­ches. Men­schen aus aller Welt, egal ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, egal ob rei­che oder arme Län­der boten uns Hil­fe an – es war etwas Unglaub­li­ches. Und ein Mensch, Tho­mas Köh­ler, mach­te dabei etwas Aus­ser­or­dent­li­ches. Er ging von Nord bis Süd zu Fuss durch Japan, 2900 Kilometer.»

Auf nach Japan

Am 5. Okto­ber 2012 zeig­ten wir «Nega­ti­ve: Not­hing» zum ers­ten Mal einem öffent­li­chen Publi­kum. Weni­ger als 5 Wochen spä­ter sind 3 Vor­pre­mie­ren dar­aus gewor­den. Der ver­gan­ge­ne Mon­tag­abend war der vor­läu­fi­ge Höhe­punkt. Im Namen des gan­zen Film­teams und Tho­mas Köh­ler möch­te ich mich bei jedem ein­zel­nen Zuschau­er für die warm­her­zi­ge Unter­stüt­zung bedanken.

Mit die­sem Rücken­wind gehen wir nächs­te Woche nach Japan, wo wir den Film ins­ge­samt 4 Mal in Osa­ka und Tokio zei­gen wer­den. Vize-Bot­schaf­ter Nikai­do bestärk­te uns dabei noch ein­mal in unse­rem Vor­ha­ben: «2014 wer­den die Schweiz und Japan ihre 150-jäh­ri­gen Bezie­hun­gen fei­ern. Die­ser Film ist ein guter Start dazu, er ist ein wei­te­rer Mei­len­stein zur Stär­kung der Bezie­hun­gen zwi­schen Japan und der Schweiz.»

Mit die­sen herz­li­chen Wor­ten tre­ten wir zusam­men mit Tho­mas Köh­ler guten Mutes unse­re nächs­te Rei­se nach Japan an.

Der Film «Nega­ti­ve: Not­hing» wird im Janu­ar ein wei­te­res Mal in der Schweiz gezeigt. Mel­den Sie sich schon mal hier unver­bind­lich an: http://​nega​ti​venot​hing​.com/​rsvp/

Foto: Asi­en­spie­gelDas Nega­ti­ve-Not­hing-Publi­kum am 12. Novem­ber 2012 im Cine­ma Aba­ton in Zürich.


Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1