Ein Fami­li­en­na­me ist genug

Foto: flickr/np&djjewellMan mag es tra­di­tio­nell: Ein Hoch­zeits­paar in Japan.

Wenn es um den Fami­li­en­na­men geht, kennt Japan kei­ne gesetz­li­che Tole­ranz. Die Mög­lich­keit von Dop­pel­na­men oder unter­schied­li­chen Fami­li­en­na­men bei Ehe­part­nern ist schlicht­weg nicht exis­tent. Hei­ra­tet man in Japan, muss sich das Ehe­paar auf einen Fami­li­en­na­men verständigen.

In den meis­ten Fäl­len ist es der Name des Ehe­man­nes. Hat die Fami­lie der Ehe­frau kei­nen männ­li­chen Erben, kommt es vor, dass der Ehe­mann den Fami­li­en­na­men sei­ner Braut annimmt. Doch dies ist eher die Aus­nah­me als die Regel.

Poli­ti­sches Nichtstun

Seit fast zwan­zig Jah­ren wird über eine Anpas­sung des Arti­kels 750 im Zivil­ge­setz­buch, in dem die Not­wen­dig­keit eines ein­zi­gen Fami­li­en­na­mens fest­ge­schrie­ben ist, in der Poli­tik debat­tiert. Dabei emp­fahl bereits 1996 eine Rechts­kom­mis­si­on des Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums eine Anpas­sung des ver­al­te­ten Familiengesetzes.

Pas­siert ist trotz­dem nichts. 2010 liess die dama­li­ge Jus­tiz­mi­nis­te­rin Kei­ko Chi­ba zwar ein libe­ra­les Fami­li­en­geetz for­mu­lie­ren, dass jedoch am Wider­stand der Oppo­si­ti­on und Koali­ti­ons­par­tei schei­ter­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Kla­gen vor Gericht wur­den eben­so abgeschmettert.

In der Bevöl­ke­rung fand das Anlie­gen lan­ge eine brei­te Unter­stüt­zung. 2001 waren gemäss einer Umfra­ge der japa­ni­schen Regie­rung noch 41 Pro­zent für ein neu­es Fami­li­en­ge­setz, das Dop­pel­na­men erlaubt. Ledig­lich 29,9 Pro­zent lehn­ten eine Ver­än­de­rung ab.

Das Inter­es­se lässt nach

Nach Jah­ren des poli­ti­schen Nichts­tuns scheint in der Bevöl­ke­rung jedoch das Inter­es­se nach­zu­las­sen. Dies ergibt die neus­te Umfra­ge der Regie­rung. So sagen 36,4 Pro­zent der Befrag­ten, dass eine Reform des Fami­li­en­ge­set­zes unnö­tig sei. 35,5 Pro­zent zei­gen sich offen für eine libe­ra­le­re Gesetzgebung.

Unter­stüt­zung erfährt die Reform der­weil bei den Per­so­nen, die das Gesetz direkt betrifft. So sagt eine Mehr­heit von 53,3 Pro­zent der Frau­en zwi­schen 20 bis 29 Jah­ren, dass sie ger­ne die Mög­lich­keit hät­ten, den Mäd­chen­na­men bei einer Hei­rat behal­ten zu dür­fen. Bei den 30- bis 39-jäh­ri­gen Japa­ne­rin­nen liegt die Zustim­mungs­quo­te bei 48,1 Prozent.

Das Gesetz und die Umsetzung

Doch selbst die Per­so­nen, wel­che sich auf­ge­schlos­sen gegen­über Dop­pel­na­men oder ver­schie­de­ne Fami­li­en­na­men zei­gen, den­ken über­ra­schend kon­ser­va­tiv, wenn es um ihre eige­ne Hoch­zeit geht. Nur 23,5 Pro­zent der Befür­wor­ter wür­den im eige­nen Fall die Bei­be­hal­tung sepa­ra­ter Fami­li­en­na­men akzep­tie­ren. 49 Pro­zent von ihnen wür­den auf einen gemein­sa­men Fami­li­en­na­men pochen.

Es sind kei­ne wirk­lich guten Vor­aus­set­zung, um eine Reform poli­tisch durch­zu­set­zen. So wird wohl auch in die­sem Jahr­zehnt in Japans Fami­li­en­ge­setz alles beim Alten bleiben.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.06.2019
    ausverkauft
  • Fr, 09.08.2019
    letzte Tickets
  • Fr, 06.09.2019
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2019
    ausgebucht
  • Juni 2019
    letzter Termin
  • Juli 2019
    freie Termine
  • August 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 12.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Japan Rail Pass
Ginmaku
Sato
ESL Sprachreisen
Schuler Auktionen
Bimi
Shinsen
Kabuki
Negishi
shizuku Sake-Vorträge
Shakulimba
Sato Sake Shop
Edomae
Kabuki_2
Reisen und Kultur
Shizuku
Kalligrafie
Gustav Gehrig
Asia Society
Aero Telegraph
Depositphotos 1
Depositphotos 2
Keto-Shop