Die Ältes­ten im Land

Foto: flickr/​prepreetEs lebt sich lan­ge: Älte­re Her­ren in Japan.

Dass die Men­schen in kei­nem ande­ren Land so alt wer­den wie in Japan, ist hin­läng­lich bekannt. Hier wer­den die Frau­en durch­schnitt­lich 86,35 und die Män­ner 79,59 Jah­re alt. Über 50’000 Japa­ner haben bereits die magi­sche Schwel­le von 100 Jah­ren über­schrit­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Sowohl der ältes­te Mann wie auch die ältes­te Frau lebt in Japan (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Doch wo genau lebt es sich im Insel­staat am längs­ten? Gemäss der Sta­tis­tik des japa­ni­schen Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums geht es den Frau­en und Män­nern in der Prä­fek­tur Naga­no am bes­ten. Hier wer­den die Män­ner gemäss der Volks­zäh­lung von 2010 durch­schnitt­lich 80,88 und die Frau­en stol­ze 87,18 Jah­re alt. Kei­ne ande­re Regi­on steht gesund­heit­lich bes­ser da.

Gute öffent­li­che Versorgung

Den Spit­zen­rang hat die Prä­fek­tur Naga­no übri­gens zum 5. Mal hin­ter­ein­an­der inne. Das ent­spricht einem Zeit­raum von 20 Jah­ren, da die Volks­zäh­lung nur alle 5 Jah­re statt­fin­det. Doch wes­halb schafft es aus­ge­rech­net eine Regi­on in den japa­ni­schen Alpen?

«In der Prä­fek­tur Naga­no sind die Gesund­heits­kos­ten am tiefs­ten, die Beschäf­ti­gungs­ra­te der älte­ren Men­schen am höchs­ten und die Bemü­hun­gen um ein lebens­lan­ges Ler­nen am stärks­ten», fasst Pro­fes­sor Tan­ja Hoshi von der Tokyo Metro­po­li­tan Uni­ver­si­ty gegen­über der Asahi Shim­bun das gute Resul­tat zusam­men. Es ist die gute öffent­li­che Ver­sor­gung der Prä­fek­tur, die von allen Sei­ten gelobt wird.

Aom­ori ganz am Ende

Bei den wei­te­ren Spit­zen­rän­ge gestal­tet sich das Bild etwas dif­fe­ren­zier­ter. Bei den Män­nern liegt die Prä­fek­tur Shi­ga mit 80,58 Jah­ren an zwei­ter und die Prä­fek­tur Fukui mit 80,47 Jah­ren an drit­ter Stel­le. In der Sta­tis­tik der Frau­en ist die die Prä­fek­tur Shi­ma­ne mit 80,07 Jah­ren dicht hin­ter Naga­no. An drit­ter Stel­le folgt mit die Prä­fek­tur Oki­na­wa mit 80,02 Jah­ren. Die Insel­grup­pe ganz im Süden des Lan­des ist berühmt für sei­ne vie­len Hundertjährigen.

Das Schluss­licht bil­det übri­gens sowohl bei Män­nern wie auch bei den Frau­en die Prä­fek­tur Aom­ori im Nor­den der Haupt­in­sel Hons­hu. Hier wer­den die Män­ner «nur» 77,28 Jah­re und die Frau­en 85,34 Jah­re alt. Das mag im natio­na­len Ver­gleich schmer­zen, doch inter­na­tio­nal ist dies immer noch ein über­durch­schnitt­lich hoher Wert. So eini­ge Län­der wären froh, wenn sie nur schon das Durch­schnitts­al­ter von Aom­ori errei­chen würden.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1