Foto­gra­fiert und getötet

Hören Sie den Pod­cast von unse­rem Tai­wan-Kor­re­spon­den­ten Mar­tin Ald­ro­van­di:

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Der tai­wa­ni­sche Künst­ler Tou Yun-Fei foto­gra­fiert Hun­de. Eigent­lich nichts Beson­de­res, wür­den die Tie­re nicht kurz dar­auf getö­tet. In einer staat­li­chen Auf­fang­sta­ti­on für aus­ge­setz­te Haus­tie­re hat er sein impro­vi­sier­tes Stu­dio auf­ge­baut. Mit mensch­lich insze­nier­ten Por­träts will der Foto­graf den ver­stos­se­nen Tie­ren kurz vor ihrem Ende ein wenig Wür­de verleihen.

Jedes Jahr schlä­fern Tai­wans Tier­hei­me zehn­tau­sen­de von aus­ge­set­zen Hun­den ein. Gleich­zei­tig wer­den die neu­es­ten Mode­ras­sen in den Schau­fens­tern der Tier­hand­lun­gen zum Ver­kauf ange­bo­ten. Mar­tin Ald­ro­van­di hat den Künst­ler und sei­ne zum Tode geweih­ten Prot­ago­nis­ten in Nord­tai­wan getroffen.

Memen­to Mori von Tou Yun-Fei.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1