Man­gas set­zen Trends beim Essen

Kare naru Sho­ku­ta­kuGezeich­ne­tes Essen: Die Man­ga-Serie «Addic­ted to Curry»

Die japa­ni­sche Küche hat in den letz­ten zwan­zig Jah­ren die gas­tro­no­mi­sche Welt erobert. In Euro­pa und in den USA kennt inzwi­schen jeder min­des­tens ein Gericht aus Japan. Die Japan Exter­nal Tra­de Orga­ni­za­ti­on (JET­RO), die sich für den japa­ni­schen Export stark macht, woll­te es jedoch genau­er wis­sen. In einer Umfra­ge in Chi­na, Hong­kong, Tai­wan, Süd­ko­rea, USA, Frank­reich und Ita­li­en frag­te die Behör­de bei 2800 Men­schen nach.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Dem­nach ist Japan gar zum Spit­zen­rei­ter avan­ciert. Der Insel­staat ist in 6 von die­sen 7 Staa­ten die Num­mer 1, wenn es um die Auf­zäh­lung der belieb­tes­ten aus­län­di­schen Küchen geht. Nur in den USA sind die ita­lie­ni­schen und chi­ne­si­schen Gerich­te noch belieb­ter als die japa­ni­schen. In der Gesamt­rang­lis­te bele­gen übri­gens Japan, Ita­li­en und Thai­land die ers­ten drei Plätze.

Sushi, Sashi­mi, Yaki­to­ri oder Tem­pura sind in all die­sen befrag­ten Län­dern in etwa gleich bekannt und gefragt. Bei ande­ren Spei­sen wie der Ramen-Nudel­sup­pe oder dem japa­ni­schen Cur­ry-Rice zeigt sich je nach Kon­ti­nent ein ande­res Bild.

Ramen in Asi­en, Cur­ry in Europa

Ramen ist beson­ders in den asia­ti­schen Län­dern und den USA beliebt. In die­sen Staa­ten hat ein star­ker Zuwachs an Restau­rants, die sich auf die japa­ni­sche Nudel­sup­pe spe­zia­li­siert haben, für die­sen Trend gesorgt. Hin­zu kommt, dass Ramen, des­sen Ursprung in Chi­na liegt, gera­de für die Asia­ten ohne­hin eine ver­trau­te Mahl­zeit ist.

In Frank­reich und Ita­li­en spielt Ramen der­weil nur eine Rand­rol­le. In die­sen bei­den euro­päi­schen Län­dern ist viel mehr das japa­ni­sche Cur­ry-Rice gefragt. Laut JET­RO ist dies der star­ken Ver­brei­tung der japa­ni­schen Ani­mes und Man­gas zu verdanken.

Offen­bar erscheint die­se Mahl­zeit, die im 19. Jahr­hun­dert über Eng­land nach Japan impor­tiert wur­de und heu­te die Leib­spei­se vie­ler Japa­ner ist (Asi­en­spie­gel berich­te­te), über­durch­schnitt­lich viel in deren Geschich­ten und Hand­lun­gen. Von dort aus ist es nur noch ein klei­ner Schritt bis der Leser auf den Cur­ry-Geschmack kommt. Abge­se­hen davon ist das Tra­di­ti­ons­ge­richt rela­tiv ein­fach zuzubereiten.

Die Ret­tung von Yoshinoya

Es ist nicht das ers­te Mal, dass ein japa­ni­scher Comic Ein­fluss auf die gas­tro­no­mi­sche Welt übt. Bis heu­te wird der Man­ga-Serie Kin­ni­ku­man nach­ge­sagt, dass sie die Fast­food­ket­te Yoshi­noya in den 1980er-Jah­ren eigen­hän­dig vor dem Bank­rott bewahrte.

So war ihr Prot­ago­nist Sugu­ru, eine Par­odie auf den Super­hel­den Ultra­man, ein lei­den­schaft­li­cher Kon­su­ment ihres legen­dä­ren Rind­fleisch­ein­topfs (jap. Gyudon). Plötz­lich konn­ten sich auch des­sen Fans die­ser japa­ni­schen Fast­food-Ver­si­on nicht mehr entziehen.

Der Grün­tee auf dem Vormarsch

Übri­gens hat sich in Frank­reich neben dem Cur­ry-Reis auch der Grün­tee in den letz­ten Jah­ren eta­bliert. In kei­nem ande­ren der von JET­RO befrag­ten Län­der geniesst das Getränk mehr Ansehen.

Es sind spe­zi­ell die Frau­en in Frank­reich, die den Grün­tee wegen ihrer gesund­heits­för­dern­den Wir­kung (Asi­en­spie­gel berich­te­te) regel­mäs­sig kon­su­mie­ren. Ani­me und Man­ga haben in die­sem Fall wohl kei­ne ent­schei­den­de Rol­le gespielt.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1