Die kon­tro­ver­se Flagge

Foto: wiki­me­diaJapans kon­tro­ver­se Militärflagge.

Die Flag­ge der auf­ge­hen­den Son­ne mit den sech­zehn roten Son­nen­strah­len, die Kyo­ku­jit­su-ki, wur­de in der Mei­ji-Zeit zum offi­zi­el­len Sym­bol des japa­ni­schen Mili­tärs. Im Zwei­ten Welt­krieg wur­de sie für die erober­ten Län­der Asi­ens zum unrühm­li­chen Zei­chen des aggres­si­ven, impe­ria­lis­ti­schen Japans.

Nach der Kriegs­nie­der­la­ge fand die Mili­tär­flag­ge ihr voläu­fi­ges Ende. Erst mit dem Auf­bau der Selbst­ver­tei­di­gungs­trup­pen kam es zu Reak­ti­vie­rung der Kyo­ku­jis­tu-ki durch die japa­ni­sche Marine.

Die Boden­trup­pen über­nah­men die Flag­ge in einer abge­än­der­ten Form. Heu­te wird sie in Japan an natio­na­len Fei­er­ta­gen oder an Sport­ver­an­stal­tun­gen gebraucht. Gleich­zei­tig ver­ein­nah­men rech­te Grup­pie­run­gen in Japan die Kyo­ku­jit­su-ki ganz bewusst als Sym­bol ver­gan­ge­ner Tage.

Die Reak­ti­on Südkoreas

In Chi­na und Korea, die bei­de bis zum Zwei­ten Welt­krieg von Japan besetzt waren, besitzt die Mili­tär­flag­ge der auf­ge­hen­den Son­ne einen ent­spre­chend belas­te­ten Hin­ter­grund. Sie stel­len die Mili­tär­flag­ge mit der Nazi-Sym­bo­lik gleich. Süd­ko­rea­ni­sche Abge­ord­ne­te haben nun laut der Asahi Shim­bun einen Geset­zes­ent­wurf ein­ge­bracht, der das öffent­li­che Zei­gen der japa­ni­schen Mili­tär­flag­ge unter Stra­fe stellt.

Das Ver­wen­den, Her­stel­len und Auf­zei­gen jeg­li­cher Insi­gni­en, wel­che den ver­gan­ge­nen Impe­ria­lis­mus› Japans dar­stellt, soll dem­nach in Süd­ko­rea ver­bo­ten wer­den. Bei Zuwi­der­hand­lung wür­den ein Jahr Gefäng­nis oder eine Geld­stra­fe über 3 Mil­lio­nen Won (2065 Euro) drohen.

Die Reak­ti­on Japans

Der Aus­lö­ser dafür waren durch die Ter­ri­to­ri­al­strei­tig­kei­ten gehäuf­ten anti-korea­ni­schen Auf­mär­sche rech­ter Grup­pie­run­gen in Japan.

Zuletzt reagier­ten die süd­ko­rea­ni­schen Fans im Juli beim Ost­asi­en-Cup auf die Ver­wen­dung der Mili­tär­flag­ge durch japa­ni­sche Fans mit einem Ban­ner, auf dem stand: «Für Natio­nen, die ihre Ver­gan­gen­heit ver­ges­sen, gibt es kei­ne Zukunft.»

Japans Kabi­netts­se­kre­tär hat laut der Yomi­uri Shim­bun der­weil mit Unver­ständ­nis auf den süd­ko­rea­ni­schen Vor­schlag reagiert. Es hand­le sich um ein gros­ses Miss­ver­ständ­nis. Die­se Flag­ge wer­de heut­zu­ta­ge von Fischern wie auch an Fei­er­ta­gen ganz üblich gebraucht. Sie sei in kei­nem Fall ein Sym­bol des japa­ni­schen Imperialismus.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 09.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    letzte Tickets
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Juli 2019
    letzter Termin
  • August 2019
    freie Termine
  • September 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Negishi
Shinsen
Edomae
Schuler Auktionen
Japan Rail Pass
Shizuku
ESL Sprachreisen
Bimi
Sato
Kabuki
shizuku Sake-Vorträge
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2