Koi­zu­mis Erbe

Foto: wiki­me­diaShin­ji­ro Koizumi.

Er ist erst 32-jäh­rig, doch bereits heu­te wird er als künf­ti­ger japa­ni­scher Pre­mier­mi­nis­ter gehan­delt. Die Rede ist von Shin­ji­ro Koi­zu­mi. Als Sohn des lang­jäh­ri­gen und äus­serst popu­lä­ren Pre­mier­mi­nis­ters Juni­chi­ro Koi­zu­mi zeich­ne­te sich früh ab, dass er der­einst eine Kar­rie­re als Poli­ti­ker ein­schla­gen würde.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

2009, als sei­ne Par­tei LDP eine his­to­ri­sche Nie­der­la­ge ein­ste­cken muss­te, wur­de Shin­ji­ro Koi­zu­mi vom 11. Wahl­kreis der Prä­fek­tur Kana­ga­wa zum Abge­ord­ne­ten des japa­ni­schen Unter­hau­ses gewählt. Er beerb­te damit den Sitz sei­nes abtre­ten­den Vaters. Bereits sein Urgross­va­ter Mata­ji­ro Koi­zu­mi sass für den sel­ben Wahl­kreis im Parlament.

2012 folg­te die erfolg­rei­che Wie­der­wahl für den jüngs­ten Koi­zu­mi. Aus­ser­dem hat ihn Pre­mier Shin­zo Abe Anfang Monat als einer von vier Regie­rungs­ver­ant­wort­li­chen für den Wie­der­auf­bau der vom Tsu­na­mi zer­stör­ten Regi­on ernannt. Damit wur­de er erst­mals in eine Regie­rungs­po­si­ti­on berufen.

Koi­zu­mi Seni­ors Kalkül

Immer prä­sent ist auch der 71-jäh­ri­ge Vater Juni­chi­ro, der im Hin­ter­grund wei­ter­hin geschickt die Fäden zieht, um das poli­ti­sche Fami­li­en­er­be zu sichern. Letz­te Woche sorg­te der Ex-Pre­mier mit sei­ner neu­en Anti-AKW-Hal­tung für eini­ges Auf­se­hen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Japans Polit­ex­per­ten frag­ten sich, was der aus­ge­fuchs­te Poli­ti­ker im Schil­de führt. Wie vie­le es ver­mu­tet haben, scheint es nun so, als lan­cie­re Koi­zu­mi Seni­or gleich höchst per­sön­lich das nächs­te Kapi­tel in der Kar­rie­re sei­nes Sohnes.

Koi­zu­mi Juni­ors Aussage

So stütz­te Shin­ji­ro Koi­zu­mi wäh­rend einer Rede in Nago­ya die Äus­se­run­gen sei­nes Vaters. «Bei den Ober­haus­wah­len die­sen Som­mer hat die LDP ver­spro­chen, die erneu­er­ba­ren Ener­gi­en zu för­dern. Nun ist die Chan­ce für die LDP gekom­men, sich zu ändern. Sie muss sich ändern», sag­te der jun­ge Koi­zu­mi laut der Asahi Shim­bun.

In Bezug auf die AKW-Poli­tik mein­te er, dass vie­le wegen der ver­bes­ser­ten Wirt­schafts­la­ge zur­zeit schwei­gen wür­den. Es blei­be aber die Sor­ge, wie es ener­gie­po­li­tisch wei­ter gehen würde.

Shin­ji­ro Koi­zu­mi distan­ziert sich damit vom gän­gi­gen AKW-Kurs von Pre­mier­mi­nis­ter Shin­zo Abe. Als Regie­rungs­mit­glied drückt er sich zwar vor­sich­tig aus, das Wort AKW ver­mied er tun­lichst. Gleich­zei­tig mar­kiert er mit der Unter­stüt­zung sei­nes ein­fluss­rei­chen Vaters einen Gegen­pol in der Regierungspartei.

Die Zukunfts­hoff­nung der Partei

Die LDP-Abge­ord­ne­ten haben die Wor­te der Koi­zu­mis ver­nom­men. Koi­zu­mi Juni­or, der in der Bevöl­ke­rung äus­serst beliebt ist, gilt als die gros­se Zukunfts­hoff­nung der Par­tei. Der 32-Jäh­ri­ge ist für sei­ne direk­te Art bekannt. Selbst gegen­über höhe­ren LDP-Mit­glie­dern nimmt er kein Blatt vor den Mund. Das kommt in der Bevöl­ke­rung an.

Shin­ji­ro Koi­zu­mi kri­ti­siert zudem den poli­ti­schen Umgang mit Fuku­shi­ma, wie die Japan Times berich­tet. Es sei falsch zu glau­ben, dass mit der Lösung des Grund­was­ser­pro­blems die Kri­se im AKW-Fuku­shi­ma unter Kon­trol­le sei, mahn­te er vor ein paar Wochen.

Pre­mier­mi­nis­ter Shin­zo Abe steht zuneh­mend unter Druck, was die AKW-Poli­tik betrifft. Durch die Wahl­er­fol­ge steht die LDP zwar fest hin­ter ihm. Doch die unge­wöhn­lich ruhi­gen inner­par­tei­li­chen Zei­ten könn­ten für Abe schon bald vor­bei sein. Es liegt nun an ihm, die rich­ti­ge poli­ti­sche Ant­wort auf das Vor­pre­schen der Fami­lie Koi­zu­mi zu finden.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1