Das 1-Jah­res-Visum für Touristen

flickr/​tata_​aka_​TSchon bald mög­lich: Ein tou­ris­ti­scher Lang­zeit­auf­ent­halt in Japan.

Bis­lang erhielt der gewöhn­li­che Tou­rist bei der Ein­rei­se nach Japan ein Visum für 90 Tage. Für weni­ge Län­der wie die Schweiz, Deutsch­land, Öster­reich, Mexi­ko oder Gross­bri­tan­ni­en gibt es die Mög­lich­keit in Japan selbst die Auf­ent­halts­dau­er um wei­te­re 90 Tage zu ver­län­gern. Dann ist jedoch Schluss für jeden Touristen.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Doch seit­dem Japan vor ein paar Jah­ren den Tou­ris­mus als eine wich­ti­ge Ein­nah­me­quel­le für die Wirt­schaft ent­deckt hat und die heu­ti­gen Zah­len auf einem neu­en Rekord­stand sind (Asi­en­spie­gel berich­te­te), plant das Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um wei­te­re Frei­hei­ten für Besu­cher aus dem Ausland.

So könn­te es laut der Nik­kei Shim­bun schon bald ein 1-Jah­res-Visum für Tou­ris­ten geben – sofern sie über das not­wen­di­ge Klein­geld und Alter ver­fü­gen. Die­ser Vor­schlag stammt von einem Komi­tee im Justizministerium.

Dem­nach dient das soge­nann­te Lang­zeit­vi­sum in ver­schie­de­nen Län­dern als Vor­bild. Aus­tra­li­en bie­tet bei­spiels­wei­se über 55-Jäh­ri­gen mit einem Min­dest­ver­mö­gen von mehr als umge­rech­net 500’000 Euro ein 2 -bis 4-jäh­ri­ges Visum an. Auch Neu­see­land oder Thai­land ver­fü­gen über ein ähn­li­ches System.

Mehr Geld ausgeben

Die Idee dahin­ter ist, dass rei­che Men­schen von spe­zi­el­len Erho­lungs­an­ge­bo­ten in Japan pro­fi­tie­ren kön­nen und somit, ganz neben­bei, auto­ma­tisch mehr Geld aus­ge­ben. Aus­ser­dem soll auch der Immo­bi­li­en­markt für Feri­en­häu­ser ange­kur­belt wer­den. Eine schö­nes, tra­di­tio­nel­les Haus in Japan besit­zen? Davon träu­men eini­ge Wohl­ha­ben­de aus dem Ausland.

Noch ist das 1-Jah­res-Visum für Tou­ris­ten eine Idee. Es gehe nun dar­um, die Details für die Umset­zung aus­zu­ar­bei­ten, heisst es. Bereits in den letz­ten Jah­ren hat Japan die Visums­be­din­gun­gen für Tou­ris­ten aus meh­re­ren asia­ti­schen Län­dern schritt­wei­se gelo­ckert. Dies hat dazu bei­ge­tra­gen, dass die Gäs­te­zah­len aus Thai­land, Malay­sia, Indo­ne­si­en oder Viet­nam sprung­haft ange­stie­gen sind.

Der Markt passt sich an

Die asia­ti­schen Kun­den sind inzwi­schen in den Haupt­fo­kus von Japan Tou­ris­mus­bran­che gerückt. Bereits hat der Kan­sai­er Flug­ha­fen damit begon­nen, sein Ange­bot für mus­li­mi­sche Gäs­te aus Süd­ost­asi­en zu erwei­tern (Asi­en­spie­gel berich­te­te). In Tokios schi­ckem Ein­kaufs­quar­tier Gin­za hat letz­te Woche laut ANN News gar der rie­si­ge Duty-Free-Shop Laox eröff­net, um vom Tou­ris­mus­an­sturm aus Chi­na und ande­ren asia­ti­schen Län­dern zu profitieren.

Nun feh­len Japan nur noch die ganz rei­chen Gäs­te aus dem Aus­land, die sich mit mehr als nur Elek­tro­nik­wa­ren ein­de­cken möchten.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1