Die Nihon­ba­shi-Brü­cke im Flughafen

Es kommt sel­ten vor, dass eine Brü­cke gleich zum Namens­ge­ber für ein gan­zes Quar­tier wird. Tokios Nihon­ba­shi-Brü­cke («Japan-Brü­cke») ist dies gelun­gen. 1604 wur­de sie unter dem neu­en Macht­ha­ber Toku­ga­wa Ieyasu errich­tet. Das damals höl­zer­ne Kon­strukt wur­de zum offi­zi­el­len Aus­gangs­punkt für die fünf gros­sen Über­land­stras­sen des alten Japans.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Der Holz­schnitt-Künst­ler Hiro­shi­ge ver­ewig­te die Brü­cke in sei­ner Serie über die Toka­i­do-Han­dels­stras­se, wel­che das alte Tokio (Edo) mit der dama­li­gen Kai­ser­stadt Kyo­to ver­band. Aus Holz gebaut, brann­te sie mehr­mals nie­der, bis man aus ihr 1911 eine unver­wüst­li­che Stein­bo­gen­brü­cke mach­te. 1999 wur­de sie zum wich­ti­gen natio­na­len Kul­tur­gut erklärt. Heu­te jedoch ver­sinkt die Brü­cke unter einer häss­li­chen Hoch­stras­se, wel­che vor der Olym­pia­de 1964 quer dar­über gelegt wurde.

Um ihren alten Glanz fass­bar zu machen, hat der Tokio­ter Flug­ha­fen Hane­da im Ter­mi­nal für die Inter­na­tio­na­len Flü­ge eine Nach­bil­dung der dama­li­gen Holz­brü­cke bau­en las­sen. Mit 25 Metern Län­ge und 4 Metern Brei­te ist sie halb so gross wie das Ori­gi­nal. Die Nihon­ba­shi von Hane­da ist nicht ein­fach ein Aus­stel­lungs­ob­jekt. Sie ist eine fes­te Instal­la­ti­on, wel­che den vier­ten mit dem fünf­ten Stock verbindet.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1