Gros­se Ehre für Hayao Miyazaki

Foto: flickr/​deten­ga­seAni­me-Meis­ter Hayao Miyazaki.

Rund ein Jahr nach sei­nem Rück­tritt (Asi­en­spie­gel berich­te­te) wird Hayao Miya­za­ki eine gros­se Ehre zuteil. Die Ani­me-Legen­de wir im Novem­ber mit einem Ehre­nos­car für sein Lebens­werk aus­ge­zeich­net. Dies hat die Aca­de­my of Moti­on Pic­tu­re Arts and Sci­en­ces auf ihrer Web­site bekannt­ge­ge­ben.

Juli 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Damit steigt der heu­te 73-jäh­ri­ge Mit­grün­der von Stu­dio Ghi­b­li end­gül­tig in den Olymp der gros­sen Fil­me­ma­cher auf. Es wird bereits sein zwei­ter Oscar sein. Den ers­ten gewann er für sei­nen Ani­me Chi­hi­ros Rei­se ins Zau­ber­land.

Miya­za­ki selbst hat laut Jiji News mit Humor auf den Ent­scheid reagiert: «Ehr­lich gesagt glau­be ich nicht, dass es not­wen­dig ist, Pen­sio­nier­ten eine Aus­zeich­nung zu geben. Den­noch ist es eine Ehre.» Miya­za­ki ist neben Regie-Legen­de Aki­ra Kuro­sa­wa erst der zwei­te Japa­ner, der den Oscar fürs Lebens­werk erhält. 

Miya­za­ki bleibt ein Thema

Miya­za­ki wur­de ins­ge­samt drei Mal für den Oscar nomi­niert, zuletzt für den Film Kaze Tachinu, der die Geschich­te von Jiro Hori­ko­shi erzählt. Der japa­ni­sche Inge­nieur ent­wi­ckel­te im Zwei­ten Welt­krieg das japa­ni­sche Jagd­flug­zeug Mitsu­bi­shi A6M Zero (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Die­ses sehr rea­lis­ti­sche Werk bedeu­te­te gleich­zei­tig den Abschluss sei­ner Kar­rie­re. Im Sep­tem­ber 2013 erklär­te Miya­za­ki an einer Pres­se­kon­fe­renz, dass er kei­ne abend­fül­len­den Ani­me-Fil­me mehr machen wer­de. Der Auf­wand dafür sei ihm zu gross. Miya­za­ki gehört noch zur alten Zunft der Ani­me-Macher, die ihre Bil­der noch ganz klas­sisch von Hand zeich­nen. Gleich­zei­tig sag­te er auch, dass er wei­ter­hin an klei­ne­ren Pro­jek­ten arbei­ten möch­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Ent­spre­chend inten­siv wird bis heu­te über eine mög­li­che Rück­kehr von Miya­za­ki spe­ku­liert. Ghi­b­li-Pro­du­zent und -Vor­sit­zen­der Toshio Suzu­ki deu­te­te Anfang Monat an, dass Miya­za­ki womög­lich einen Kurz­film machen wer­de. Unab­hän­gig davon steht Stu­dio Ghi­b­li vor einem Gene­ra­tio­nen­wech­sel mit noch unge­wis­sem Aus­gang.

Eine ein­ma­li­ge Karriere

Mit dem Ehren-Oscar wird somit nicht nur Miya­za­ki, son­dern auch die prä­gen­de Arbeit des Stu­dio Ghi­b­li gefei­ert. Der 72-jäh­ri­ge Hayao Miya­za­ki grün­de­te 1985 gemein­sam mit dem eben­so erfolg­rei­chen Ani­me-Fil­me­ma­cher Isao Taka­ha­ta das Pro­duk­ti­ons­haus. Finan­ziert hat­te er sich die­sen Traum mit dem Erfolg sei­nes Man­ga und Ani­me Kaze no Tani no Naus­hi­ka (dt. Nau­si­caä aus dem Tal der Win­de). Zuvor hat­te er für ver­schie­de­ne Pro­duk­ti­ons­stu­di­os wie Toei gear­bei­tet und 1979 mit The Cast­le of Caglio­s­tro sei­nen ers­ten abend­fül­len­den Ani­me-Film produziert.

Stu­dio Ghi­b­li wur­de fort­an zur Film­werk­statt für eine gan­ze Rei­he von stil­prä­gen­den und äus­serst erfolg­rei­chen Ani­mes. Gleich­zei­tig för­der­te Miya­za­ki mit sei­nem eige­nen Unter­neh­men ange­hen­de Künst­ler. Mit Prin­zes­sin Monono­ke (1997) und Chi­hi­ros Rei­se ins Zau­ber­land (2001) gelang Miya­za­ki schliess­lich der welt­wei­te Durchbruch.

Chi­hi­ros Rei­se ins Zau­ber­land gewann neben dem Oscar auch den Gol­de­nen Bären der Ber­li­na­le. Heu­te gilt das Werk als einer der erfolg­reichs­ten Zei­chen­trick­fil­me über­haupt. Kaze Tachinu war sein ins­ge­samt elf­ter abend­fül­len­der Ani­me-Spiel­film (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Shizuku
Yu-an
Butcher
Bimi
Shinsen
Aero Telegraph
Edomae
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Negishi
Gustav Gehrig
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1