Das Leben in der Schlange

Foto: twitter/​@xxxpriusWar­ten im Regen.

So viel ist bekannt: Apple wird heu­te um 10 Uhr ame­ri­ka­ni­scher Zeit das neue iPho­ne – 6 vor­stel­len. Man­che Exper­ten erwar­ten vom Tech-Kon­zern dazu noch eine neu­ar­ti­ge Digi­tal-Uhr. Drei Jah­re nach Ste­ve Jobs Tod ist der Kon­zern wei­ter­hin stark auf­ge­stellt und den­noch ver­mis­sen so eini­ge die Über­ra­schung, «the next big thing». In Japan schei­nen die Erwar­tun­gen den­noch gross zu sein.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Seit dem Wochen­en­de cam­pie­ren die ers­ten Kauf­wil­li­gen vor dem Apple Store in Gin­za, wie Jiji News berich­tet. Und dabei ist die Apple-Prä­sen­ta­ti­on wegen der Zeit­ver­schie­bung in Japan erst am Mitt­woch­mor­gen zu sehen. Bis das neue iPho­ne in die Tokio­ter Läden kommt, wird es aller Vor­aus­sicht nach der 19. Sep­tem­ber wer­den. Für die Fans vor dem Apple Store bedeu­tet dies noch wei­te­re zehn Tage ausharren. 

Eini­gen weni­gen scheint dies offen­bar nichts aus­zu­ma­chen. So ste­hen die ers­ten seit dem 6. Sep­tem­ber an. Bis ges­tern Mon­tag ist die Schlan­ge auf sechs Per­so­nen angestiegen.

Essen und duschen

Auf Twit­ter haben zwei von ihnen begon­nen, das War­ten akri­bisch zu doku­men­tie­ren (@xxxprius und @app_taylor). Bei­de waren sie schon beim iPho­ne – 5s-Ver­kaufs­be­ginn ganz zuvor­derst. Alle haben sie einen Klapp­stuhl, ihren Lap­top und einen Regen­schutz mit­ge­nom­men. Dabei fällt auf, dass in Japan das Anste­hen ver­gleichs­wei­se ange­nehm ist – der Infra­struk­tur sei dank.

Für die Ver­pfle­gung gibt es an jeder Ecke einen 24 Stun­den geöff­ne­ten Mini­markt und auch die öffent­li­chen Sen­to-Bade­häu­ser sind nicht all­zu weit weg. Selbst von Pas­san­ten wer­den sie mit Lebens­mit­teln beschenkt, wie User @xxxxprius doku­men­tiert. Com­pu­ter und iPho­ne dür­fen sie offen­bar im Apple Store auf­la­den. Das Wifi-Netz ist eben­so vor der Tür.

Und offen­bar gilt die Regel, dass die War­ten­den unter­ein­an­der koope­rie­ren und sich gegen­sei­tig den Platz sichern. Ein­zig wenn es reg­net und in der Nacht, wenn es trotz anhal­ten­der Hit­ze leicht abkühlt, wird das War­ten zur Belas­tung. So bleibt ein­zig die Angst, dass am Ende gar nichts prä­sen­tiert wird, oder das War­ten noch über den 19. Sep­tem­ber hin­aus andau­ern könnte.

Das Geschäft mit der Schlange

Vor New Yorks Apple Store hat das Schlan­ge ste­hen der­weil bereits am 4. Sep­tem­ber begon­nen, wie Techt​i​mes​.com berich­tet. In den USA ist das Anste­hen schon lan­ge zum Geschäft gewor­den. Vie­le las­sen sich bezah­len, um für ande­re tage­lang den Platz in der Rei­he zu sichern. Der bis­he­ri­ge US-Rekord im War­ten vor einem Apple Store liegt bei 18 Tagen.

Gross­zü­gig von Pas­san­ten beschenkt. 

Und immer wie­der der Regen.

Schla­fen auf der Strasse

«Guten Mor­gen! Ich konn­te wegen des Regens über­haupt nicht schla­fen», schreibt @xxxprius.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1