Ein Shink­an­sen für Hokkaido

Screen­shot: youtube/​gfki­houDer ers­te Shink­an­sen in Hokkaido.
氷鷺Der Hok­kai­do-Shink­an­sen: Der Abschnitt zwi­schen Shin-Aom­ori und Shin-Hako­da­te wird 2016 in Betrieb genom­men. (Foto: wikimedia/​Hisa­gi

Für ein­mal muss­te der Shink­an­sen das Schiff neh­men und sich im Hafen von Hako­da­te im Süden der Nord­in­sel Hok­kai­do aus­la­den las­sen. Es han­del­te sich laut NHK News um die Lie­fe­rung der ers­ten zwei Zug­ele­men­te des Hok­kai­do-Shink­an­sens, der vor­aus­sicht­lich ab März 2016 die Stadt Aom­ori am Nord­zip­fel der Haupt­in­sel Hons­hu in einer Fahr­zeit von 61 Minu­ten mit Hako­da­te ver­bin­den wird (sie­he Gra­fik). Aktu­ell dau­ert die­sel­be Rei­se mit dem gewöhn­li­chen Zug knapp zwei Stunden.

Somit erhält Hok­kai­do Anschluss an die Toho­ku-Shink­an­sen-Stre­cke, die Tokio mit dem Nord­os­ten des Lan­des ver­bin­det (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Dank des neu­en Stre­cken­ab­schnitts von rund 148 Kilo­me­ter Län­ge wird man schon bald mit dem Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug von Tokio bis nach Hok­kai­do fah­ren kön­nen. Die neue Fahr­zeit zwi­schen der Haupt­stadt und Hako­da­te wird dann nur noch rund 4 Stun­den 9 Minu­ten betra­gen. Damit ver­kürzt sich die Fahr­zeit um eine Stunde.

Der Unter­was­ser­tun­nel

Geplant wur­de die­ses Mega­pro­jekt bereits Anfang 1973. Doch aus Geld­man­gel wur­de der Bau des Hok­kai­do-Shink­an­sens, genau wie beim Hoku­ri­ku-Shink­an­sen (Asi­en­spie­gel berich­te­te) um Jahr­zehn­te verschoben.

Immer­hin konn­te das Herz­stück die­ser neu­en Stre­cke bereits 1988 fer­tig­ge­stellt wer­den. Der ins­ge­samt 53,85 Kilo­me­ter lan­ge Sei­kan-Tun­nel, der die Haupt­in­sel Hons­hu mit Hok­kai­do unter dem Meer ver­bin­det und heu­te rege von Pas­sa­gier- wie von Fracht­zü­gen genutzt wird, wur­de schon damals so ange­legt, dass auch die brei­te­ren Shink­an­sen pro­blem­los dar­in ver­keh­ren können.

Die­se Vor­aus­sicht hat sich nun aus­ge­zahlt. Als man 2005 mit dem Bau der Stre­cke zwi­schen Aom­ori und Hako­da­te anfing, war damit der teu­ers­te und auf­wen­digs­te Tun­nel­ab­schnitt schon seit 17 Jah­ren vollendet.

Ers­te Testfahrten

Abge­se­hen vom Sei­kan-Tun­nel wur­den voll­stän­dig eige­ne Shink­an­sen-Hoch­bahn­tras­sen gebaut. Gemäss aktu­el­lem Stand sind alle Tun­nels gebaut und die Gleis­ar­bei­ten fast fer­tig. Für den Sei­kan-Tun­nel muss­ten noch Drei­schie­nen­ge­lei­se ein­ge­baut wer­den, damit nor­ma­le Züge wie auch Shink­an­sen dar­in ver­keh­ren kön­nen. Nun geht es in den nächs­ten Mona­ten dar­um, die Ober­lei­tun­gen und Kon­troll­sys­te­me zu installieren.

Aus­ser­dem ste­hen schon ab dem 1. Dezem­ber die ers­ten Test­fahr­ten an. Hier­für wur­den die ers­ten Shink­an­sen-Zug­ele­men­te von der Fer­ti­gungs­hal­le in Prä­fek­tur Hyo­go bis nach Hako­da­te ver­schifft. Wei­te­re wer­den in den kom­men­den Mona­ten fol­gen. Beim Hok­kai­do-Shink­an­sen kommt übri­gens der­sel­be Zug­typ wie auf der Toho­ku-Stre­cke zum Ein­satz, das Modell H – 5. Ein­zig farb­lich gibt es leich­te Unterschiede.

Lan­ger Weg nach Sapporo

Mit der Eröff­nung des ers­ten Teil­ab­schnitts nach Hako­da­te rückt die Nord­in­sel Hok­kai­do, die Japan erst ab dem 19. Jahr­hun­dert sys­te­ma­tisch besie­del­te und poli­tisch ein­ver­leib­te, noch ein­mal näher an Tokio heran.

Die ganz gros­se Arbeit steht aber noch bevor. Mit dem Bau der 212 Kilo­me­ter lan­gen Stre­cke zwi­schen Hako­da­te und Hok­kai­dos Haupt­stadt Sap­po­ro wur­de 2012 begon­nen. Aus Kos­ten­grün­den wird die­se Stre­cke wohl erst 2035 fer­tig­ge­stellt sein.

Dann wird es mit dem Shink­an­sen vor­aus­sicht­lich 5 Stun­den von Tokio nach Sap­po­ro dau­ern. Je nach maxi­mal erlaub­ter Geschwin­dig­keit könn­te es sogar noch schnel­ler gehen. Aktu­ell dau­ert es mit dem Zug 9 Stun­den. Daher bleibt das Flug­zeug von Tokio nach Sap­po­ro bis dahin die ein­zig schnel­le Option.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 10.01.2020
    ausverkauft
  • So, 12.01.2020
    ausverkauft
  • Fr, 31.01.2020
    letzte Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Dez 2019
    ausgebucht
  • Jan 2020
    freie Termine
  • Feb 2020
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Kusama – Infinity
Zürcher Premiere

Kusa­ma – Infinity

  • Sa, 25.01.2020

Eine Doku über Japans gröss­te Künstlerin.

TICKETS KAUFEN

Jan in Japan – 60 Orte
Neuerscheinung

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der 5. Auflage.

BUCH KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 09.01.2020

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Japan Rail Pass
Sato
Shinsen
shizuku Sake-Vorträge
Kalligrafie
Tokyo Rain
Yu-an
Schuler Auktionen
Miss Miu
Kokoro
Prime Travel
Gustav Gehrig
Bimi
Edomae
Negishi
Ginmaku
Kabuki
Shizuku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1
Kabuki_2