Japans High­tech-Toi­let­te

Foto: Asi­en­spie­gelDie Wash­let-Bedie­nung in einem WC einer klei­nen Bar in Tokio.

1980 brach­te die Fir­ma Toto aus der Stadt Kitakyus­hu mit dem Wash­let ein Gerät auf den Markt, das die japa­ni­sche WC-Kul­tur kom­plett revo­lu­tio­nie­ren soll­te. Ein gezielt aus­ge­rich­te­ter Was­ser­strahl, des­sen Stär­ke und Tem­pe­ra­tur der Benut­zer gleich selbst regu­lie­ren konn­te, sorg­te plötz­lich dafür, dass der moder­ne Japa­ner kein Toi­let­ten­pa­pier mehr für sein gros­ses Geschäft benö­tig­te. «Schliess­lich wäscht man sei­ne Hän­de auch nicht mit Papier», argu­men­tier­te eine jun­ge Frau in der dama­li­gen Fern­seh­wer­bung, die für viel Auf­se­hen sorgte.

Mai 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Über 30 Jah­re spä­ter hat sich das japa­ni­sche Dusch-WC über 30 Mil­lio­nen Mal ver­kauft, sei­ne Funk­tio­nen wur­den zudem ste­tig aus­ge­baut (Asi­en­spie­gel berich­te­te). In Japan ist das High­tech-Wash­let zum Stan­dard in Haus­hal­ten, Kauf­häu­sern und Hotels gewor­den. Das tra­di­tio­nel­le Washi­ki-Steh­klo ist durch die­se Ent­wick­lung zur Rand­er­schei­nung geworden.

Wash­let so wich­tig wie die Digitalkamera

So über­rascht es nicht, dass das Wash­let nicht nur als ers­ter Haus­halts­ge­rät über­haupt in die exklu­si­ve Lis­te des japa­ni­schen Maschi­nen-Erbes auf­ge­nom­men (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Mitt­ler­wei­le besit­zen gemäss Anga­ben der Regie­rung 72 Pro­zent der japa­ni­schen Haus­hal­te eine Toi­let­te mit war­mem Was­ser­strahl. Somit hat das Wash­let mit dem Com­pu­ter und der Digi­tal­ka­me­ra gleich­ge­zo­gen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der neue Absatzmarkt…

Und so stellt sich für Toto seit eini­ger Zeit die Fra­ge, wo es im eige­nen Land noch an guten Toi­let­ten­ein­rich­tun­gen fehlt. Der Kon­zern ist bei der Suche nach einem neu­en Absatz­markt offen­bar fün­dig gewor­den, wie die Asahi Shim­bun berich­tet. So man­gelt es aus­ge­rech­net in den öffent­li­chen japa­ni­schen Schu­len an zeit­ge­mäs­sen sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen. Mehr als 70 Pro­zent der Schul­ge­bäu­de sind bereits über 25 Jah­re alt. Oft han­delt es sich um lieb­los gebau­te Beton­blö­cke, die in bedenk­li­chem Zustand sind.

In vie­len Schul­häu­sern sind sogar noch die klas­si­schen Washi­ki-Toi­let­ten instal­liert, die gera­de für älte­ren und schwä­che­ren Per­so­nen schwie­rig zu bedie­nen sind. Dabei die­nen vie­le die­ser Gebäu­de bei Natur­ka­ta­stro­phen als Eva­ku­ie­rungs­or­te, die wäh­rend Wochen oder gar Mona­ten, wie nach dem Tsu­na­mi 2011, benutzt wer­den. Eine gute sani­tä­re Instal­la­ti­on wäre drin­gend notwendig.

Totos Offen­si­ve

Die Regie­rung in Tokio hat den Miss­stand erkannt und ein Sub­ven­ti­ons­sys­tem ein­ge­führt, bei dem sie bis zu einem Drit­tel der Reno­vie­rungs­kos­ten von Schul­häu­sern über­nimmt. Genau dar­auf legt Toto sei­ne Hoff­nung. Seit eini­ger Zeit ist das Unter­neh­men dar­an, mit einer Wer­be- und Ver­kaufs­of­fen­si­ve den Schu­len ihre Toi­let­ten­kul­tur näher zu brin­gen. Neben­bei wirbt es auch noch für die haus­ei­ge­nen, schmutz­ab­wei­sen­den Böden. 

Und so ist es nur noch eine Fra­ge der Zeit, bis auch Japans Schu­len mit Totos Wash­lets aus­ge­rüs­tet sein werden.

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1