Röcke für die Jungs

Foto: twitter/​@のーりこっEin Foto von der letzt­jäh­ri­gen Aktion.

In Japan tra­gen die Schü­ler seit dem 19. Jahr­hun­dert Uni­for­men. Der tra­di­tio­nel­le Stil, eine euro­päi­sche Matro­sen­mo­de aus dem 19. Jahr­hun­dert, wur­de in vie­len Schu­len bewahrt. Alter­na­tiv sind in den letz­ten Jahr­zehn­ten auch bri­tisch ange­hauch­te Schul­uni­for­men auf­ge­kom­men. Wor­an Japan aber kon­se­quent fest­hält, ist die Regel, dass Schü­le­rin­nen Röcke und die Schü­ler Hosen zu tra­gen haben.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Genau an die­sem Selbst­ver­ständ­nis rüt­telt die Hoku­ryo-High­school in der Stadt Fujiyo­shi­da am Fus­se des Ber­ges Fuji in der Prä­fek­tur Yama­na­shi. Hier gibt es einen soge­nann­ten «Sex­chan­ge Day», wie die Mai­ni­chi Shim­bun berich­tet. Das Kon­zept dahin­ter ist ein­fach: Wäh­rend eines Tages tra­gen die Schü­ler Röcke und die Mäd­chen Hosen. 

Die Idee stammt von einem 17-jäh­ri­gen Schü­ler. Ein­mal die Uni­form des ande­ren Geschlechts zu tra­gen, könn­te die Wahr­neh­mung und den Blick­win­kel ändern, so sei­ne Begrün­dung. Die Schul­lei­tung hiess sei­nen Vor­schlag gut. Es sei gut, das «typisch Männ­li­che» und «typisch Weib­li­che» zu hin­ter­fra­gen, sich von Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten zu lösen.

Uni­formen­tausch in der Turnhalle

Nach einem klei­nen Expe­ri­ment im Vor­jahr hat man das «Sexchange»-Projekt die­ses Jahr auf die gan­ze Schu­le aus­ge­wei­tet. Rund 300 Per­so­nen, rund 40 Pro­zent aller Schü­ler, haben am ver­gan­ge­nen Diens­tag an die­ser frei­wil­li­gen Akti­on teil­ge­nom­men. Übri­gens muss­ten die Schü­ler nicht von zuhau­se aus mit der Uni­form des ande­ren Geschlechts zur Schu­le pen­deln. Erst in der Turn­hal­le wur­den die Uni­for­men getauscht.

Am Ende des Schul­tags wur­de dar­über dis­ku­tiert und ein Fra­ge­bo­gen aus­ge­füllt. Noch läuft die Aus­wer­tung, aber offen­bar haben sich eini­ge Jungs dar­über beklagt, wie kalt es sei mit einem Rock. Die Mäd­chen hin­ge­gen fan­den die Hosen ganz ange­nehm und sahen wenig Nach­tei­le in den neu­en Kleidern.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1