Japan nach dem Geiseldrama

Foto: flickr/@kuronekorokuKri­tik an Abe: Ein Pro­test in Tokio nach dem Geiseldrama.

Das Gei­sel­dra­ma in Syri­en hat ein tra­gi­sches Ende genom­men. Ges­tern wur­de auch der zwei­te, ent­führ­te Japa­ner, der Jour­na­list Ken­ji Goto, von der Ter­ror­mi­liz Isla­mi­scher Staat (IS) ermor­det. Eine Woche zuvor muss­te der Japa­ner Haru­na Yuka­wa sterben.

In Japan hat das Gei­sel­dra­ma bewegt. Die Medi­en berich­te­ten in den letz­ten Wochen täg­lich dar­über. Am Sonn­tag­nach­mit­tag kam es vor dem Sitz des Pre­mier­mi­nis­ter zu einem stil­len Geden­ken, das auch eini­ge als Pro­test gegen Shin­zo Abe nutz­ten. Rund 200 Men­schen nah­men dar­an teil. 

«Ein Leben, das man hät­te ret­ten kön­nen, wur­de nicht geret­tet. Schä­me dich, Abe!» stand auf einem Pla­kat (sie­he ers­ter Tweet). 

Das Gei­sel­dra­ma beru­he auf der Miss­re­gie­rung von Abe. Der Pre­mier müs­se daher zurück­tre­ten, war die Bot­schaft einer wei­te­ren Person.

«Mit Waf­fen kann man kei­nen Frie­den schaf­fen» oder «Hör auf mit dem akti­ven Mili­ta­ris­mus», hiess es bei einem pro­tes­tie­ren­den Mönch (sie­he zwei­ter Tweet). 

Abes Rol­le

Die Rol­le des Pre­mier­mi­nis­ters in die­ser Affä­re wird in Japan unter­schied­lich betrach­tet. Einer­seits lob­te man Abe für sei­ne har­te Hal­tung und sein gleich­zei­ti­ges Bemü­hen hin­ter den Kulis­sen um eine mög­li­che Frei­las­sung der Geiseln.

Ande­re sind jedoch der Mei­nung, dass Abe mit sei­nem Ver­hal­ten zu die­ser Kri­se bei­ge­tra­gen habe. So ver­sprach er bei einer Rede in Kai­ro die Län­der, die den IS bekämp­fen, auf huma­ni­tä­rer und infra­struk­tu­rel­ler Ebe­ne finan­zi­ell zu unter­stüt­zen. Dabei wuss­te Abe zu die­sem Zeit­punkt, dass zwei Japa­ner in den Hän­den der IS waren. Drei Tage spä­ter nahm die Kri­se ihren Lauf.

Aus­wir­kung auf die Neu­aus­le­gung der Verfassung

Die Kri­ti­ker wer­fen dem Pre­mier vor, dass er das Gei­sel­dra­ma nun nut­zen wol­le, um dem japa­ni­schen Selbst­ver­tei­di­gungs­kräf­ten künf­tig einen grös­se­ren, inter­na­tio­na­len Hand­lungs­spiel­raum zu geben.

Den Grund­stein dazu leg­te er im letz­ten Jahr mit der Neu­aus­le­gung der Ver­fas­sung, die Japan nun erlaubt, den alli­ier­ten Staa­ten mili­tä­risch zur Hil­fe zu kom­men, obo­wohl der Kriegs­ver­zichts­ar­ti­kel 9 ande­res sug­ge­riert (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Noch ist die genaue, gesetz­li­che Aus­le­gung die­ser kol­lek­ti­ven Selbst­ver­tei­di­gung nicht defi­niert. Es darf aber ange­nom­men wer­den, dass Abe dank der kla­ren Mehr­heit sei­ner Par­tei im Par­la­ment sei­ne poli­ti­schen Zie­le durch­brin­gen wird.

Die stil­le Demons­tra­ti­on vor dem Amts­sitz hat gleich­zei­tig gezeigt, dass es auch vie­le Men­schen in der Bevöl­ke­rung gibt, die das Gei­sel­dra­ma als wei­te­res Kapi­tel einer gefähr­li­chen Ent­wick­lung sehen, die in ihren Augen Pre­mier Abe ange­stos­sen hat. Sie for­dern, dass Japan mög­lichst schnell wie­der auf die pazi­fis­ti­sche, poli­tisch iso­la­tio­nis­ti­sche Schie­ne der Nach­kriegs­jahr­zehn­te zurückkehrt.

Ers­te Massnahmen

Wie sich das Gei­sel­dra­ma auf die Poli­tik und Stim­mung im Land aus­wirkt, wird sich in den nächs­ten Mona­ten zei­gen. Die Regie­rung setzt der­weil ers­te Zei­chen. So hat sie laut der Tokyo Shim­bun also Sofort­mass­nah­me ange­kün­digt, den Schutz der Japa­ner im Aus­land sicher zu stel­len. Aus­ser­dem wol­le man die Kon­trol­len an den Flug­hä­fen in Japan ver­schär­fen, um die Ein­rei­se von Ter­ro­ris­ten zu verhindern.

Hier das japa­ni­sche Wort zum aktu­el­len Arti­kel. Für mehr Wör­ter und Fak­ten zu die­sen und ande­ren The­men, die Japan zur­zeit beschäf­ti­gen, abon­nie­ren Sie den neu­en Asi­en­spie­gel-Wort­schatz.

Deutsch Japa­nisch Furi­ga­na Lesung
Gei­sel­dra­ma 人質事件 ひとじちじけん hito­ji­chi jiken
kol­lek­ti­ves Selbstverteidigungsrecht mehr dazu hier
Ver­fas­sungs­in­ter­pre­ta­ti­on mehr dazu hier
Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 30.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    ausverkauft
  • Fr, 27.09.2019
    Zusatzvortrag
  • Fr, 11.10.2019
    letzte Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • August 2019
    ausgebucht
  • September 2019
    freie Termine
  • Oktober 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

ESL Sprachreisen
Miss Miu
shizuku Sake-Vorträge
Japan Rail Pass
Shinsen
Edomae
Bimi
Schuler Auktionen
Negishi
Shizuku
Sato
Kabuki
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2