Kampf gegen «Rache­por­nos»

Screen­shot: youtube/​ANNnewsCHVor der Poli­zei­sta­ti­on in Koriyama.

Wer in Japan inti­me, klar iden­ti­fi­zier­ba­re Bil­der oder Vide­os von sei­ner jet­zi­gen oder ehe­ma­li­gen Part­ne­rin oder Part­ner ins Inter­net hoch­lädt, kann dafür ins Gefäng­nis kom­men. Not­wen­dig ist eine Beschwer­de des Opfers. Je nach Fall dro­hen drei Jah­re Gefäng­nis oder eine Geld­stra­fe von 500’000 Yen. Soll­te man inti­mes Bild- oder Video­ma­te­ri­al von Dritt­per­so­nen hoch­la­den, droht eine 1-jäh­ri­ge Stra­fe oder 300’000 Yen Geldstrafe.

Aus­ser­dem müs­sen die Inter­net­pro­vi­der ent­spre­chen­des Mate­ri­al inner­halb von zwei Tagen nach der Beschwer­de löschen. Mög­lich macht dies ein neu­es Gesetz, das soge­nann­te «Rache­por­nos» unter Stra­fe stellt. Im Novem­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res haben bei­de Häu­ser der Vor­la­ge zuge­stimmt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der ers­te Fall

Nun ist es in der Prä­fek­tur Fuku­shi­ma zur lan­des­weit ers­ten Ver­haf­tung wegen eines «Rache­por­nos» gekom­men, wie die NHK News berich­tet. Ein 33-jäh­ri­ger wur­de ver­haf­tet, weil er Ende Janu­ar unzäh­li­ge inti­me Fotos sei­ner ehe­ma­li­gen Freun­din auf einem Park­platz in der Stadt Koriy­a­ma wild ver­streut haben soll.

Die Bil­der stamm­ten aus der Zeit, als die bei­den noch ein Paar waren. Auf den Fotos stan­den aus­ser­dem auch die Tele­fon­num­mer und Schrift­zei­chen, die die Dame klar iden­ti­fi­zier­te. Der 33-jäh­ri­ge Büro­ar­bei­ter ist laut Poli­zei­an­ga­ben bereits geständig.

Der Aus­lö­ser

Als Aus­lö­ser des neu­en Geset­zes gilt ein Mord­fall vom Okto­ber 2013, als ein 21-Jäh­ri­ger in der Stadt Mit­a­ka, Prä­fek­tur Tokio, sei­ne 18-jäh­ri­gen, ehe­ma­li­ge Freun­din ermor­de­te. Nur weni­ge Tage zuvor hat­te er inti­me Bil­der und Vide­os von ihr über Twit­ter ver­brei­tet.

ASI­EN­SPIE­GEL-WORT­SCHATZ: Sie möch­ten die japa­ni­schen Wör­ter zum aktu­el­len Arti­kel sys­te­ma­tisch erler­nen, um mit den Japa­nern im Gespräch zu blei­ben? Wör­ter und Fak­ten, die Japan zur­zeit bewe­gen, gibt es jeden Monat im neu­en Asi­en­spie­gel-Wort­schatz (50%-Rabatt für Studenten).

Deutsch Japa­nisch Furi­ga­na Lesung
Rache­por­nos mehr dazu hier
Gesetz zur Vor­beu­gung von Rachepornos mehr dazu hier
ehe­ma­li­ger Part­ner (schriftl) mehr dazu hier
sexu­el­le Bilder mehr dazu hier
Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 140 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 27.09.2019
    letzte 8 Tickets
  • Fr, 11.10.2019
    letzte 8 Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Sep 2019
    ausgebucht
  • Okt 2019
    letzte Termine
  • Nov 2019
    freie Termine
  • Dez 2019
    keine Beratungen

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 24.10.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

ESL Sprachreisen
Miss Miu
shizuku Sake-Vorträge
Japan Rail Pass
Shinsen
Edomae
Bimi
Schuler Auktionen
Negishi
Shizuku
Sato
Kabuki
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2