Wann die Kirsch­bäu­me blühen

Screen­shot: jnto​.go​.jpDie Kirsch­blü­ten-Vor­her­sa­ge­kar­te auf Eng­lisch, Stand: 26.2.2015

In Japan kün­digt sich all­mäh­lich der Früh­ling an. Die Tem­pe­ra­tu­ren wei­sen in der Haupt­stadt bereits hohe Schwan­kun­gen auf. Es ist die Zeit, in der sich die Vor­freu­de auf die anste­hen­de Kirsch­blü­ten­sai­son einstellt. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Mit dem Beginn der weis­sen Blü­ten­pracht tref­fen sich die Japa­ner unter den Tau­sen­den von Kirsch­bäu­men in den Park­an­la­gen des Lan­des, um die Momen­te der Schön­heit und Ver­gäng­lich­keit des Lebens zu fei­ern. Hana­mi, die Blu­men­schau, heis­sen die­se aus­ge­las­se­nen, feucht-fröh­li­chen Fes­te, die je nach Regi­on zu unter­schied­li­chen Zeit­punk­ten gefei­ert werden.

Eine Kar­te auf Englisch

Damit man auch zum rich­ti­gen Zeit­punkt am rich­ti­gen Ort ist, wer­den die Japa­ner bereits im Febru­ar mit aus­führ­li­chen Vor­her­sa­ge­kar­ten der Wet­ter­diens­te regel­mäs­sig infor­miert. Für vie­le Tou­ris­ten ist der Weg der Kirsch­blü­ten jedoch ein Rät­sel geblie­ben, weil die meis­ten aktua­li­sier­ten Diens­te ein­zig auf Japa­nisch erhält­lich sind.

Neu bie­tet nun aber die japa­ni­sche Frem­den­ver­kehrs­zen­tra­le JNTO eine ein­fach ver­ständ­li­che und zugleich detail­lier­te Kib­schlü­ten-Vor­her­sa­ge­kar­te des Meteo-Diens­tes auf Eng­lisch an. Dem­nach wer­den die ers­ten Kirsch­bäu­me um den 21. und 22. März her­um auf der Süd­in­sel Kyus­hu blü­hen. Zur glei­chen Zeit erwar­tet man auch im Süden der Insel Shi­ko­ku den Beginn der weis­sen Pracht.

Ende März in Tokio

Ab dem 26. März wird schliess­lich auch in der japa­ni­schen Haupt­stadt die Hana­mi-Sai­son anfan­gen. Bis die vol­le Blü­ten­pracht zu sehen sein wird, ver­ge­hen jedoch wie­der­um ein paar Tage. Für eine Vor­her­sa­ge die­ser Daten muss man sich noch etwas gedulden.

Eine wei­te­re Sta­tis­tik zeigt den Trend der letz­ten zehn Jah­re in ver­schie­de­nen Städ­ten. Da es sich bei die­sen Kar­ten um Vor­her­sa­gen han­delt, kann sich die Lage in den kom­men­den Wochen noch ändern. Es emp­fiehlt sich daher regel­mäs­sig einen Blick auf die Kar­te zu werfen.

Wer im April nach Japan geht, der wird sich aber in jedem Fall gegen Nord­os­ten rich­ten müs­sen. Für die ganz spä­ten bie­tet sich schliess­lich Hok­kai­do an. Auf der Nord­in­sel fei­ert man die Kirsch­blü­ten­fes­te jeweils im Mai.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1