Japan nimmt eine Auszeit

Foto: flickr/​Patrik JonesZur Abwechs­lung Urlaub.

In Japan kommt es nur sel­ten vor, dass sich ein Büro­ar­bei­ter vom All­tag abkop­pelt und sich ein paar bezahl­te Urlaubs­ta­ge gönnt. Denn in der Fir­men­welt Nip­pons gehört es sich nicht, ein­fach für ein paar Tage zu ver­schwin­den – aus­ser es han­delt sich um einen Not­fall. Wer abwe­send ist, der bür­det sei­nen Kol­le­gen mehr Arbeit auf, so die all­ge­mei­ne Hal­tung (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Statt­des­sen gibt es in Japan die gesetz­li­chen Fei­er­ta­ge, an denen für die gestress­ten Arbei­ter für kur­ze Zeit Ruhe ein­kehrt. 16 sind es an der Zahl. Das ist welt­wei­ter Rekord. Der Höhe­punkt ist jeweils im Früh­ling, wenn Ende April und Anfang Mai in kür­zes­ten Abstän­den vier Fei­er­ta­ge auf­ein­an­der­fol­gen. «Gol­den Week» nennt sich die­se Peri­ode, die ges­tern begon­nen hat und bis die­ses Jahr bis und mit dem 6. Mai andau­ern wird.

Für rund eine Woche ist ein gan­zes Land in Bewe­gung. Für die Rei­se­indus­trie sind es die ertrag­reichs­ten Tage. Als aus­län­di­scher Tou­rist ist es der­weil nicht unbe­dingt die bes­te Zeit, um Japan zu erkun­den. Denn Hotels, Flü­ge und Züge sind dann rest­los ausgebucht.

23 Mil­lio­nen Men­schen unterwegs

Ges­tern zähl­te allei­ne der Tokio­ter Flug­ha­fen Nari­ta 38’000 Pas­sa­gie­re, die zumeist für ein paar Tage nach Süd­ost­asi­en, Guam oder Hawaii reis­ten, wie die Nik­kei Shim­bun berich­tet. Wäh­rend der gesam­ten Gol­den Week wer­den allei­ne in den bei­den Tokio­ter Flug­hä­fen Nari­ta und Hane­da schät­zungs­wei­se 650’000 Pas­sa­gie­re erwar­tet. Neben dem gest­ri­gen 29. April gel­ten die­ses Jahr der Sams­tag und der Rück­kehr­tag am 6. Mai als Tage mit dem höchs­ten Pas­sa­gier­auf­kom­men in der Luft und auf der Schiene.

Der bil­li­ge Yen sorgt jedoch dafür, dass die­ses Jahr noch mehr Japa­ner das eige­ne Land berei­sen wer­den. Japans gröss­tes Rei­se­bü­ro JTB rech­net die­ses Jahr mit rund 23,35 Mil­lio­nen Rei­sen­den in Japan. Das wäre eine Stei­ge­rung um 3 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr. Beson­ders beliebt scheint der neue Hoku­ri­ku-Shink­an­sen nach Kana­za­wa zu sein. Am gest­ri­gen ers­ten Tag der Gol­den Week war die­se Ver­bin­dung rest­los ausgebucht.

Der Shink­an­sen-Zwi­schen­fall

Doch nicht über glück­te der Start in die Feri­en. Die gesam­te Toho­ku-Shink­an­sen­stre­cke zwi­schen Tokio und Shin-Aom­ori ganz im Nor­den der Haupt­in­sel Hons­hu konn­te wäh­rend geschla­ge­nen fünf Stun­den nicht bedient wer­den. Eine kaput­te Fahr­lei­tung in der Nähe des Bahn­hofs Koriy­a­ma in der Prä­fek­tur Fuku­shi­ma hat einen Strom­aus­fall auf einem Teil­stück der Linie verursacht.

Der zwi­schen 11 und 16 Uhr andau­ern­de Zwi­schen­fall sorg­te für Ver­spä­tun­gen bei 63 Zügen. 34 Züge fie­len kom­plett aus. Laut Betrei­ber JR East waren rund 30’000 Fahr­gäs­te direkt betrof­fen, wie 47News berich­tet. Für sie hat die schöns­te Woche des Jah­res etwas unglück­lich angefangen.

Am Bahn­hof Tokio kam es wegen des Auf­alls zu einem grös­se­ren Gedränge. 

Wie­der­ho­lung im Herbst

Aus­ser­dem wird es die­sen Herbst zum ers­ten Mal seit 2009 wie­der eine soge­nann­te «Sil­ver Week» geben, in der es vom 19. bis 23. Sep­tem­ber inklu­si­ve Wochen­en­de gleich fünf Feri­en­ta­ge hin­ter­ein­an­der geben wird.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1