Die Was­ho­ku-Uni­ver­si­tät

Foto: flickr/​avlxyzIn einer japa­ni­schen Küche.

Die tra­di­tio­nel­le japa­ni­sche Küche, auch Was­ho­ku genannt, gehört seit Dezem­ber 2013 zum Welt­kul­tur­er­be (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Und um die­ses Ver­mächt­nis ange­mes­sen zu wür­di­gen und wei­ter­zu­pfle­gen, plant die Prä­fek­tur­uni­ver­si­tät Kyo­to, einen voll­um­fäng­li­chen Was­ho­ku-Stu­di­en­gang anzu­bie­ten, wie die Yomi­uri Shim­bun berichtet.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Einen ers­ten Schritt mach­te die Insti­tu­ti­on mit der Eröff­nung eines For­schungs­zen­trums für die Was­ho­ku-Kul­tur im ver­gan­ge­nen Okto­ber. In ver­schie­de­nen Kur­sen wer­den die Geschich­te, Kul­tur, Phi­lo­so­phie, die gesund­heit­li­chen und ande­re Aspek­te die­ser tra­di­tio­nel­len Küche gelehrt. Als Dozen­ten die­nen Aka­de­mi­ker sowie Restau­rant­be­sit­zer und Per­so­nen des Fachs, die prak­ti­sche Ele­men­te wei­ter­ver­mit­teln kön­nen. Ziel ist es, ein Zen­trum für künf­ti­ge Küchen­chefs, Lebens­mit­tel­ex­per­ten, Tou­ris­mus­fach­leu­te, For­scher und Händ­ler zu werden.

Bis 2019 soll aus die­sem lau­fen­den Pro­jekt im Anfangs­sta­di­um ein offi­zi­el­ler Lehr­gang mit eige­ner, unab­hän­gi­gen Stu­di­en­ab­tei­lung wer­den. An der Finan­zie­rung soll­te es nicht schei­tern. Denn hin­ter dem Pro­jekt ste­hen die Japa­ne­se Culi­na­ry Aca­de­my sowie eini­ge Lebens­mit­tel­her­stel­ler wie bei­spiels­wei­se Kago­me oder Kikko­man.

Das Herz der japa­ni­schen Küche

Dass der neue Stu­di­en­gang in Kyo­to ange­bo­ten wird, ist kein Zufall. Denn die alte Kai­ser­stadt gilt als der Ort, wo die klas­si­sche japa­ni­sche Küche inten­siv gelebt wird. Hier fin­det man unzäh­li­ge tra­di­tio­nel­le Restau­rants, die von der jah­res­zeit­lich gepräg­ten Kai­se­ki- bis zu vege­ta­ri­schen Sho­jin-Ryo­ri-Küche alles in höchs­ter Qua­li­tät anbieten.

Seit gerau­mer Zeit bie­tet Kyo­to auch ein Spe­zi­al­vi­sum, mit dem die aus­län­di­schen Köche die Was­ho­ku-Küche in einer Koch­schu­le nicht nur ein­fach erler­nen, son­dern das Bei­ge­brach­te auch als Ange­stell­te in einem Restau­rant in Kyo­to umset­zen dürfen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1